Dortmund

Brutaler Schläger (35) aus Dortmund prügelt auf seine Freundin ein - lebensgefährliche Kopfverletzungen

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: Maurizio Gambarini/dpa
  • Mann prügelt auf seine Freundin ein
  • Sie landet im Krankenhaus mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen
  • Er kann sich an Tritte nicht erinnern

Dortmund. Die Polizei Dortmund hat einen 35-Jährigen festgenommen, der seine Freundin verprügelt haben soll. Dabei hat die Frau lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann soll am Sonntagabend mit Gewalt in die Wohnung seiner Lebensgefährtin (40) eingedrungen sein. Anschließend habe er auf die Frau eingeschlagen und eingetreten, selbst als sie schon am Boden lag.

Bereits am Vormittag soll er das Opfer bedroht haben

Bereits am Vormittag soll er das Opfer bedroht haben.

Dass er auf seine Freundin eingeschlagen hat, gab der 35-Jährige während des Polizei-Verhörs zu.

An die Tritte kann er sich nicht erinnern

An die Tritte könne er sich aber nicht mehr erinnern.

Er wurde einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehlt wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.

Mehr News:

Mann feiert die Nacht in Essener Club durch - und sucht sich dann einen gaaaaanz dämlichen Schlafplatz

Wurden Kinder gefährdet? Dortmunder Fanprojekt übt heftige Kritik an Polizei-Einsatz vor Bremen-Spiel

BVB-Schal angezündet: Werder Bremen Fans zündeln am Dortmunder Hauptbahnhof

EURE FAVORITEN