Bodelschwingher Kirmes bietet Nervenkitzel

Mit X-Factor der ganz besondere Kick zwischen Himmel und Erde
Mit X-Factor der ganz besondere Kick zwischen Himmel und Erde
Foto: Helmut Matzanke

Bodelschwingh..  Brannte im Vorjahr noch die Sonne vom blauen Himmel über Bodelschwingh, begleiteten diesmal kühlere Temperaturen das Volksvergnügen. Aber dennoch fanden am Wochenende tausende Besucher den Weg zur Ortsmitte, um der traditionsreichen Kirmes einen Besuch abzustatten.

Schon zu Beginn gaben sich Bürgerinnen und Bürger im Beisein zahlreicher Kommunal- und Landespolitiker ein Stelldichein. Sie warteten geduldig auf den traditionellen Fassanstich, der unter dem Jubel der Kirmesbesucher durch Bezirksbürgermeister Bruno Wisbar, des Landtagsabgeordneten Armin Jahl sowie Boldelschwingher Lokalpolitikern vollzogen wurde. Dann flossen die kühlen Blonden in die bereitstehenden Krüge und die Kehlen der Schlange stehenden Besucher.

Und es war Showtime angesagt. Der Spielmannszug St. Barbara aus Huckarde spielte flotte Weisen und begleitete die Offiziellen bei einem Rundgang. Alle wünschten dem dreitägigen Fest gutes Gelingen und den Besuchern fröhliche Stunden. Auch die Schausteller Peter Arens und Alwin Kleuser, die Regisseure des heute zu Ende gehenden dreitägigen Volksvergnügens, zeigten sich von ihrer optimistischen Seite. Sie boten unter anderem Autoscooter, Schwanenflieger und X-Factor, Letzteres für belastbare Nerven der Festbesucher.

Der letzte Veranstaltungstag beginnt heute traditionsgemäß mit einem Krammarkt von 7 bis 13 Uhr Im Odemsloh und Am alten Garten (Höhe Dorfplatz).

Die Tradition der Bodelschwingher Kirmes geht auf das Jahr 1322 zurück. So soll nach der Chronik des Stadtteils Bodelschwingh der Ursprung des ersten Rummels auf ein Kirchweihfestes zurückgehen. Anlass sei die von Gisbert Specke, Herr auf Schloss Bodelschwingh, gestiftete Kirche „Maria zu Ehren“ gewesen. Denn der Adelige ließ zum damaligen Kirchweihfest einen Jahrmarkt veranstalten, auf dem Gaukler mit ihren Späßen die Bürger vergnügten.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen