Blick in die Zukunft mit Frank Schätzing

Foto: Paul Schmitz

Einen Blick in die Zukunft werfen - kaum etwas passt besser zu Bestsellerautor Frank Schätzing: Der stellt im März 2010 sein neues Buch „Limit” im Konzerthaus vor - eine der kommenden Hörenswürdigkeiten.

3,8 Millionen verkaufte Exemplare, Übersetzung in 27 Sprachen: das ist die Erfolgsbilanz von Frank Schätzings „Schwarm”. Die Startauflage von „Limit” lag bei 400 000. Die spannende Geschichte will der Autor nicht einfach nur erzählen. Er hat ein multimediales Konzept erdacht und die Musik selbst komponiert - zu erleben am 21. März 2010.

In näherer Zukunft liegt der Auftritt „Double Points” von Violinistin Janine Jansen und Klarinettist Martin Fröst am 24. Oktober, 20 Uhr: Die einstigen Jungen Wilden des Konzerthauses werden dabei nicht nur Werke von Bach bis Barto´k spielen - sondern auch dazu tanzen. Für die Premiere dieses Experiment haben sie eigens mit den Choreografen Emio Greco und Pieter C. Scholten gearbeitet.

Jazz, Neue Musik, Pop und Avantgarde lässt der gefeierte Pianist Michael Wollny mit Tamar Halperin (Cembalo) in der Reihe „JazzToDay” am 25. Oktober, 18 Uhr, erklingen - gefolgt von dem schwedischen Gitarristen Ulf Wakenius mit seinem Quartett.

Darauf folgt ein großes Sinfoniekonzert der Tonhalle-Orchester Zürich unter David Zinman am 28. Oktober, 20 Uhr: Das Spitzenorchester befasst sich derzeit schwerpunktmäßig mit Gustav Mahler, dessen Sinfonie Nr. 5 zu hören ist. Bleibt noch der Auftritt des legendären Saxofonisten Wayne Shorter mit Quartet - und der Oktober ist voll.

Karten: 0231-22 696 200

Fotos: Paul Schmitz

 
 

EURE FAVORITEN