Billig-Bahn im Anrollen - Günstig von Dortmund nach Berlin

Hauptbahnhof Dortmund, einfahrende Züge.
Hauptbahnhof Dortmund, einfahrende Züge.
Foto: WAZ

Dortmund. Mit der Privatbahn von Köln über Dortmund nach Berlin und nach Hamburg - das soll ab Herbst 2012 möglich sein. Die Kölner Firma MSM will den „Train4You“ auf die Schiene heben. Und das Unternehmen kündigt - ähnlich wie die Billigflieger - Tiefpreise an. Der Einstiegstarif solle beispielsweise bei 19,90 Euro für die einfache Strecke Köln-Hamburg liegen.

Es ist das erste Mal, dass ein Privatanbieter die Weichen stellen will, um auf dem Netz der Deutschen Bahn auf Fernstrecken in die schwarzen Zahlen zu rollen. Im Juni 2012, so MSM-Geschäftsführer und -Inhaber Niko Maedge gegenüber der WAZ, werde man den konkreten Fahrplan vorlegen. Bei der Netztochter der Bahn habe man bereits Strecken reserviert. Details zu der Art der Züge will Maedge noch nicht nennen. Man sei noch in Verhandlungen mit Kooperationspartnern.

Ticketpreis je nach Auslastung

Eine gewisse Erfahrung hat das Unternehmen MSM mit Zugreisen: Es veranstaltet Sonderzugreisen. Die Wagen, die aus dem Ausland kommen, sollen dem Vergleich mit dem IC standhalten. Es soll die erste und zweite Klasse geben. Gebucht werden können soll nur mit einer Sitzplatzreservierung - vorwiegend im Internet und bei Reiseveranstaltern. Details seien noch offen. Es sollen nicht mehr Tickets als Sitze verkauft werden, so der MSM-Geschäftsführer.

Wer zuerst bucht, zahlt am wenigstens. So wie bei den Billigfliegern steigt der Ticketpreis je nach Auslastung, Nachfrage und Buchungszeitpunkt. Man werde günstigere Angebote machen als die Bahn, kündigt Maedge an. Ob die auch unterm Preisniveau von Bahn Card-Inhabern liegen, die kurzfristig Fahrkarten kaufen, lässt Maedge offen.

Jeweils zweimal täglich sollen die Züge von Köln und nach Köln rollen. Die Strecke von Köln bis Hannover werde mit 14 Reisewagen (rund 700 Plätze) gefahren. In Hannover soll der Zug getrennt werden und nach Hamburg bzw. Berlin weiterfahren. Montags bis donnerstags sollen Züge morgens und nachmittags fahren. An den anderen Tagen sind mittags und nachmittags Verbindungen geplant. Wie schnell genau die Privatbahn von Dortmund nach Berlin rollt, verrät Maedge noch nicht: etwa drei Stunden.

 
 

EURE FAVORITEN