Berlethaus-Fassade am Dortmunder Westenhellweg wieder komplett

Die „alte“ Fassade des ehemaligen Berlet-Hauses am Dortmunder Westenhellweg ist wieder aufgebaut. Das Gebäude wird das Eingangsportal zum ECE-Einkaufszentrum „Thier-Galerie“. Foto: Franz Luthe
Die „alte“ Fassade des ehemaligen Berlet-Hauses am Dortmunder Westenhellweg ist wieder aufgebaut. Das Gebäude wird das Eingangsportal zum ECE-Einkaufszentrum „Thier-Galerie“. Foto: Franz Luthe
Foto: WR/Franz Luthe

Dortmund-Innenstadt.. Vor zwei Jahren war das ehemalige Berlet-Haus am Westenhellweg dem Erdboden gleich gemacht worden. Jetzt erstrahlt die „alte“ Fassade in neuem Glanz – schließlich wird das Gebäude das Entree zur Thier-Galerie.

Rund zwei Jahre nach dem Abriss des ehemaligen Berlet-Hauses am Dortmunder Westenhellweg strahlt das Gebäude nun wieder im alten Glanz. Im August 2009 waren die letzten Mieter ausgezogen, anschließend rückte die Abrissbirne an und ließ keinen Stein mehr auf dem anderen.

Im Zuge der Bauarbeiten rund um das im September eröffnende Einkaufszentrum ECE Thier Galerie war zunächst geplant gewesen, das Gebäude lediglich zu entkernen, dabei die Außenmauern stehen zu lassen.

Doch die langfristige Anbringung von Stützpfeilern auf dem Westenhellweg zur Sicherung der Fassade entpuppte sich als unzureichende Lösung. ECE und Stadt einigten sich schließlich auf einen Neubau - unter der Bedingung, dass ECE die alte Fassade im neuen Gewand errichtet. Das Gebäude wird in Zukunft der Thier Galerie als Eingangsbereich diesen.

Thier-Galerie erwartet bis zu 50 000 Shopping-Gäste in Dortmund

Auf rund 33 000 Quadratmetern sollen sich ab 15. September in der Thier-Galerie 150 Einzelgeschäfte, Cafés und Restaurants in Dortmund neuem Konsumtempel erstrecken.

Bis zu 50 000 Besucher werden täglich erwartet. Zu den Mietern zählen unter anderem Rewe, Starbucks, Primark, Tommy Hilfiger, Ernstings Family und Vera Moda.

Nachdem man ursprünglich geplant hatte, sich in Sachen „Thier-Galerie“-Öffnungszeiten an den bereits vorhandenen Geschäften in der Fußgängerzone von Dortmund zu orientieren, war das ECE-Center-Management im Mai zurückgerudert: Freitags und samstags soll die Thier-Galerie bis 22 Uhr geöffnet sein, montags bis donnerstags bis 20 Uhr.

 

EURE FAVORITEN