Ben Patterson eröffnet Ausstellung mit verrückter Aktion

Ben Patterson zerschmettert am Freitagabend im U-Turm eine Geige. Auf dem Kopf eines Dortmunders. Eines, so wird es angekündigt, sehr prominenten Dortmunders. Damit wiederholt er seine berühmte Performance, aus der sein Wandbild "Two For Violins" entstand, das nun das Herzstück seiner Ausstellung ist.

Dortmund. Das Bild haben die "Freunde des Museum Ostwalls" mit dem MO-Kunstpreis geehrt und fürs Museum angekauft. Patterson ist ausgebildeter Konzert-Kontrabassist, auch die anderen Schaustücke in der Ausstellung handeln oder spielen mit Musik - zum Beispiel Kästchen-Reihen aus deutschen Intercity-Zügen, die nach klassischen Komponisten benannt sind.

Die Vernissage der Ausstellung ist Freitagabend (18.9.) um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Ort: das Museum Ostwall im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 4. Etage. Zu sehen ist die Schau bis zum 31. Januar (Sonntag) jeweils dienstags, mittwochs, samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr, donnerstags und freitags von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt zur Ausstellung kostet 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

Tilman Abegg