Dortmund

A1 nach Lkw-Unfall gesperrt: Laster verliert komplette Ladung auf der Autobahn

Kilometerlang staut sich der Verkehr.
Kilometerlang staut sich der Verkehr.
Foto: dpa

Dortmund. Wegen eines Lkw-Unfalls ist die A1 zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord am Freitagmorgen gesperrt.

Die Sperrung in Fahrtrichtung Bremen soll nach Angaben der Autobahnpolizei noch bis voraussichtlich 10 Uhr andauern. Zwischenzeitlich war die A1 in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essener Bürgen droht Ruin, weil sie für Flüchtlinge zahlen sollen – das steckt hinter dem großen Missverständnis

„Letzte Schicht“: Essener bringen Grubengeist über Tage – mit diesem Kult-Getränk der Kumpel

• Top-News des Tages:

Schrecklicher Unfall auf der A3: Lkw fährt Bauarbeiter tot – Sperrung dauert mehrere Stunden

Schnee und Glätte: Kälte-Welle rollt auf NRW zu – hier wird es besonders frostig

-------------------------------------

A1 nach Lkw-Unfall gesperrt: Laster verliert Ladung

Grund für den Lkw-Unfall war nach ersten Erkenntnissen ein Reifenplatzer. Dadurch geriet der mit Kies beladene Lastwagen, der Richtung Bremen fuhr, ins Schleudern, krachte gegen die Mittelleitplanke und kippte um.

Der Kies verteilte sich auf der Autobahn in Fahrtrichtung Dortmund. Wegen der Reinigungsarbeiten musste die Polizei die A1 die Autobahn

Stau nach Sperrung der A1

Wegen der Sperrung gibt es in beiden Richtungen Stau auf der A1. Während der Stau sich in Richtung Dortmund langsam auflöst, gibt es in der weiter gesperrten Fahrtrichtung Bremen gegen 8.50 Uhr rund vier Kilometer Stau.

Die Polizei rät, den Bereich weiträumig zu umfahren. (göt/ak)

 
 

EURE FAVORITEN