Dortmund

Autofahrer entdeckt autistischen Jungen (16) nach Spiel Borussia Dortmund - Hannover 96 auf der B1 in Dortmund

Der autistische Jugendliche verschwand aus dem Westfalenstadion. (Archivbild)
Der autistische Jugendliche verschwand aus dem Westfalenstadion. (Archivbild)
Foto: imago

Dortmund. Nach dem Spiel Borussia Dortmund gegen Hannover 96 1:0 (1:0) am Sonntag in Dortmund suchte die Polizei nach einem Jungen (16) mit einer autistischen Erkrankung.

Der 16-Jährige war während der Partie aus dem Stadion verschwunden. Später entdeckte ein Autofahrer den Jungen in „augenscheinlich hilfloser Lage“ auf der B1 in Dortmund. Das teilt die Polizei Dortmund mit.

Dem Jungen gehe es aber soweit gut.

-------------------------------------

• Mehr zum Spiel BVB-Hannover:

Borussia Dortmund: Zorc lobt Götze-Reaktion - und hadert mit vergebenen Chancen

Borussia Dortmund: Batshuayi beschert BVB mit Hacken-Traumtor drei Punkte

• Top-News des Tages:

Feuerwehr eilt zu Brand bei Opel in Bochum – Dann überschlagen sich die Ereignisse

Sohn baut betrunken Unfall in Duisburg: Dann kommt der Vater und macht alles nur noch schlimmer!

-------------------------------------

Zuvor hatte sich der Jugendliche das Spiel mit seinem Betreuer im Block 20 des BVB-Stadions angeschaut. Dann verschwand der 16-Jährige.

Die Polizei rief über soziale Medien zur Suche nach dem Vermissten auf - erfolgreich, wie sich am Abend herausstellte. Jetzt ist der Jugendliche wieder bei seinem Betreuer. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN