Aus Casino wird wieder Spielbank Hohensyburg

Spielbankdirektor Franz Hirthammer.
Spielbankdirektor Franz Hirthammer.
Foto: Knut Vahlensieck
Mit einer Summe von acht Millionen Euro soll das traditionsreiche Casino Hohensyburg wieder zur Nummer 1 unter den deutschen Spielcasinos avancieren. Mit dem Umbau im Süden von Dortmund soll eine neue Erlebniswelt entstehen. Ab dem 24. August soll dann ein Hauch von Las Vegas spürbar sein.

Dortmund.. Das Casino Hohensyburg im Dortmunder Süden wird wieder zur Spielbank: Modernisierung auf der einen Seite, ein Konzept aus Klassischem Spiel, Spielautomaten, Gastronomie und Entertainment auf der anderen sollen nach Angaben von Spielbankdirektor Franz Hirthammer dazu beitragen, „dass auf der Hohensyburg eine neue Erlebniswelt geschaffen wird.“ Künftig wird man wieder unter Spielbank Hohensyburg firmieren.

"Klassisches Spiel" ab 10. April

Der Umbau erfolgt sei Monaten - und das bei laufendem Spielbetrieb, wie Franz Hirthammer betonte, der nach anderen Aufgaben im Bereich der WestSpiel seit dem 1. Oktober 2011 wieder Direktor in Dortmunds Spielcasino ist. Das „Klassische Spiel“ soll am 10. April komplett zur Verfügung stehen, am ersten Freitag nach den Sommerferien, am 24. August 2012, erfolgt dann die große offizielle Eröffnung.

Die Renaissance des klassischen Spiels mit 35 Spieltischen ist eine markante Neuerung auf der Ebene 2. Täglich werden nicht nur American Roulette, Black Jack und Poker angeboten, sondern auch Französisches Roulette. Am Wochenende kommt das „Spiel der Könige“ Baccara als wiederentdeckte Attraktion hinzu.

Es wird in den Varianten „Punto Banco“ (gegen die Bank) oder dem aus James-Bond-Filmen bekannten „Chemin de fer“ angeboten. Durch eine Verbindung zwischen klassischen Spiel und Automaten auf verschiedenen Ebenen werden ganz neue und interessante Synergien geschaffen“, so Dieter Lennartz, („Klassisches Spiel“). Zudem soll ein junger, trendiger Wochenendclub mit abwechslungsreichem Programm aus Live-Musik, DJ-Auftritten, Kleinkunst, Party und Themen-Events ein junges Publikum für die Spielbank begeistern.

Hauch von Las Vegas

„Wir möchten unseren Stammgästen das bieten, was sie erwarten und neue Gäste gewinnen", führte Claudia Krieger aus, verantwortlich für den Bereich Veranstaltungen und Vertrieb. Dabei soll den Besuchern ein Hauch von Las Vegas geboten werden. „Und das kann keine andere Spielbank in Deutschland besser als Dortmund.“

Ein wichtiger Bestandteil im Konzept ist auch die Gastronomie, u.a. das Restaurant Palmgarten unter der Leitung von Küchenchef Michael Dyllong. Leichte Küche soll präsentiert werden mit frisch zubereiteten saisonalen und regionalen Zutaten. Dabei soll das Preis-Leistungsverhältnis stimmen, betonte Dyllong.

 
 

EURE FAVORITEN