Arbeitsreiches Wochenende für die Polizei

Mit der Bitte um Zeugenhinweise meldete die Polizei am Sonntag einige Einsätze: Einen Einbruch, zwei Raubüberfälle und einen Autoaufbruch.

Dortmund. Einbruch in einen Kindergarten in der Innenstadt

Zwei Jugendliche (16 und 17 Jahre alt) wurden am Samstag in den frühen Morgenstunden festgenommen - sie waren in einen Kindergarten in der westlichen Innenstadt eingebrochen. Eine Zeugin hatte gegen 5.20 Uhr in den Räumen des Kindergartens den Lichtschein von Taschenlampen wahrgenommen. Als die Polizei vor Ort eintraf, versuchten die Jugendlichen noch zu fliehen - vergeblich. Möglich ist es, dass noch ein weiterer Täter involviert war. Er soll maximal 20 Jahre alt gewesen sein und trug dunkle Kleidung. Er hatte ein auffällig rundes Gesicht, kurze dunkle Haare, eine schlanke Statur und war circa 165 cm groß. Zeugenhinweise an die Telefonnummer 0231- 13 27 44 1.

Raubüberfall in der Wohnung

Zu einem Raubüberfall kam es am Samstag in einer Wohnung an der Brackeler Straße. Laut Zeugenaussagen befand sich der 59-jährige Wohnungsinhaber gegen 11 Uhr gerade im Hausflur des Mehrfamilienhauses, als es bei ihm klingelte. Die Post erwartend drückte der Mann die Hauseingangstür auf. Kurze Zeit später stürmte ein Unbekannter auf ihn zu, schubste ihn zur Seite und lief in seine Wohnung.

Dort entwendete der Täter Bargeld und ein Handy. Nach seiner Tat flüchtete der Mann auf einem Mountainbike in Richtung Hoeschpark. Der Flüchtige soll circa 35 Jahre alt und 170cm - 175cm groß gewesen sein. Er hatte schwarze kurze Haare und trug dunkle Bekleidung. Sein Erscheinungsbild war äußerst ungepflegt. Auch hier sind Zeugenhinweise an die genannte Telefonnummer erbeten.

Autoaufbruch an der Lindemannstraße

Ebenfalls Zeugen gesucht werden für einen Autoaufbruch an der Lindemannstraße. Dort wurde zwischen 17.30 und 18.30 Uhr in Höhe der Berswordtstraße aus einem geparkten VW hochwertiger Schmuck entwendet. Das Diebesgut soll einen mittleren fünfstelligen Verkaufswert besitzen.

Überfall an der Deutschen Straße

Überfallen wurden in der Nacht zu Sonntag gegen 0.40 Uhr zwei Jugendliche an der Deutschen Straße. Eine größere Gruppe stoppte die 15- und den 16-Jährigen, der junge Mann wurde niedergeschlagen und seines Handys beraubt. Der Schläger soll 17 bis 18 Jahre alt gewesen sein und eine schlanke Statur gehabt haben. Schwarze Haare, dunkles Käppi (Aufschrift: Nike). Zeugen melden sich auch hier bitte unter der Telefonnummer 0231- 13 27 44 1.

EURE FAVORITEN