Alle Burger-King-Filialen in Dortmund wieder geöffnet

Bei Burger King in Dortmund werden wieder Burger gebrutzelt: Alle drei Filialen im Stadtgebiet haben inzwischen wieder geöffnet. Die Erleichterung bei der Belegschaft ist groß - nach und nach erhalten die Geschäfte jetzt frische Ware.

Dortmund. Nachdem die Filiale am Ostenhellweg bereits am Montagmorgen wieder öffnen konnte, laufen inzwischen auch die Betriebe an der Brunnenstraße und im Indupark. "Wir sind sehr froh, dass es jetzt endlich weitergeht", sagte ein Burger-King-Mitarbeiter aus der Brunnenstraße am Dienstagnachmittag im Gespräch mit unserer Redaktion. Man hoffe jetzt, dass wieder ein Stück Normalität einkehre.

Schlechte Arbeitsbedingungen und Hygienemängel

Der Mutterkonzern hatte alle Verträge mit dem Franchisenehmer Yi-Ko im November gekündigt, nachdem Klagen wegen schlechter Arbeitsbedingungen und Hygienemängel bekanntgeworden waren.89 Schnellrestaurants in Deutschland mussten schließen, weil ihnen die Nutzung der Marke verboten und kein Essen mehr geliefert wurde.

Lange mussten die betroffenen Mitarbeiter um ihre Jobs bangen, am Samstag (13. Dezember) gab's schließlich eine gute Nachricht vom Mutterkonzern Burger King. Das Unternehmen erlaubte dem Insolvenzverwalter eine vorläufige Nutzung der Marke. Außerdem finanzierte er einenNeustart mit einem Kredit in Millionenhöhe. Mit diesen Geldern wurden auch die Waren gekauft - die nun nach und nach in den Geschäften ankommen.