A45: Granatenfund! Vollsperrung wegen Entschärfung

A45: Die Autobahn wurde nach einem Granatenfund vollgesperrt. (Symbolbild)
A45: Die Autobahn wurde nach einem Granatenfund vollgesperrt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Tim Oelbermann

Granatenfund auf der A45!

Am Mittwoch wurden am Autobahnkreuz Dortmund-Hafen Granaten gefunden. Die Entschärfung sollte noch am Nachmittag erfolgen. Die A45 ist deshalb aktuell zwischen Autobahnkreuz Dortmund-Hafen und Autobahnkreuz Dortmund-West gesperrt.

Das ist das Bermudadreieck
Das ist das Bermudadreieck

A45: Vollsperrung nach Granatenfund

Während zunächst der Wischlinger Weg von der Sperrung betroffen war, wurde gegen 14.35 Uhr auch die A45 gesperrt. Die Sperrung betrifft beide Fahrtrichtungen und findet an beiden Autobahnkreuzen statt.

+++ Dortmund: Polizei durchsucht Wohnung – sie entpuppt sich als gefährliches „Überraschungspaket“ +++

Der Verkehrsfluss am Kreuz Dortmund-Hafen wird entsprechend nur in Richtung Süden gesperrt, der am Kreuz Dortmund-West nur in Richtung Norden. Polizei und Ordnungsamt bitten Autofahrer, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Die Stadt Dortmund teilte um 14.58 Uhr via Twitter mit: „Der Kampfmittelexperte beginnt jetzt mit der Entschärfung der beiden Granaten. Die A45 bleibt zwischen Autobahnkreuz Dortmund-Hafen und Autobahnkreuz Dortmund-West bis nach der Entschärfung gesperrt.“ Bei Säuberungsarbeiten der EDG wurden zwei Granaten gefunden, welche aus dem Zweiten Weltkrieg stammen.

-------------------------

Mehr News:

Corona: Gericht kippt umstrittene Regel in Dortmund! Hunderte Eltern zu Unrecht in Quarantäne

Dortmund: Tierschützer kommen zu Zuchtanlage – was sie vorfinden, schockt selbst die Polizei

Dortmund: Hochzeitskorso löst Chaos aus – Menschen feiern mitten auf der Straße

-------------------------

Anwohner müssen Häuser verlassen - Beeinträchtigung beim Busverkehr

Circa 80 Anwohner müssen den etwa 100 Meter großen Evakuierungsradius ab jetzt verlassen. Außerdem ist auch die Buslinie 460 von der Granatenentschärfung betroffen. Sie fährt seit 14.30 Uhr eine weiträumige Umleitung, kann jedoch weiterhin alle regulären Haltestellen bedienen. Dadurch sind „geringfügige“ Verspätungen möglich.

 
 

EURE FAVORITEN