Dortmund

A45 bei Dortmund: Lkw-Fahrer stirbt bei Horror-Unfall – Polizei sucht diese Zeugin

In Dortmund an der A45 kam es zu einem schweren Unfall.
In Dortmund an der A45 kam es zu einem schweren Unfall.
Foto: VN24

Dortmund. Schreckliche Nachricht aus Dortmund!

Am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr kam es auf der A45 bei Dortmund-Eichlingshofen zu einem schweren Lkw-Unfall.

Laut Polizei kam der Lkw von der Fahrbahn ab, landete in einem Graben. Der Lkw hatte Bier transportiert. Bilder zeigen, wie sich die Bierkästen nach dem Unfall auf der Straße verteilt hatten.

Dortmund: Fahrer stirbt noch an Unfallstelle

Die Feuerwehr Dortmund war ebenfalls vor Ort und beseitigte die Flaschen.

Auf Anfrage von DER WESTEN teilt die Polizei Dortmund mit, dass der Fahrer im Führerhaus des Lkw eingeklemmt und zunächst schwer verletzt wurde. Er starb noch an der Unfallstelle. Die Angehörigen des Mannes wurden von der Polizei benachrichtigt.

Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz – vergeblich.

Polizei sucht Zeugin

Nun sucht die Polizei nach einer Zeugin. Die Frau fuhr einen roten Kleinwagen und soll ersten Ermittlungen zufolge zum Unfallzeitpunkt unmittelbar hinter dem Lkw die A45 in Richtung Oberhausen befahren haben. Nach dem Unfall habe sie die Fahrt in Richtung Norden weitergesetzt.

----------

Mehr News aus Dortmund:

Dortmund: Mann schießt in Innenstadt auf Händler – aus diesem bizarren Grund

Dortmund: Absolut widerlich, was ein Mann einem Mädchen (17) am Hauptbahnhof angetan hat

Dortmund: Aus und vorbei! Beliebtes Restaurant macht bald dicht – es gehörte zu den besten in ganz Deutschland

----------

Die Polizei bittet die Frau und mögliche weitere Zeugen, sich bei der Autobahnwache Bochum unter der Telefonnummer 0231/1324821 zu melden.

Auf der A45 in Richtung Oberhausen zwischen Kreuz Witten und Kreuz Eichlinghofen war die Fahrbahn für die Zeit der Bergungsarbeiten gesperrt. Es kam zu einem sieben Kilometer langen Stau. Die Ausfahrt Eichlinghofen bleibt weiterhin gesperrt. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN