Schwerte

Schwerer Unfall auf der A45: Autobahn gesperrt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Die A45 ist nach einem Unfall am Montag gesperrt.
Die A45 ist nach einem Unfall am Montag gesperrt.
Foto: Alex Talash

Schwerte. Auf der A45 ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Der Fahrer war Richtung Frankfurt unterwegs.

Zwischen dem Westhofener Kreuz und Schwerte-Ergste crashte der Fahrer auf der A45 in einen Verkehrssicherungsanhänger, welcher die Fahrer von einer der drei Spuren auf eine andere umleiten sollte.

A45: Schwerer Motorradunfall – Fahrer rast in Schild

Es ist noch nicht klar, weshalb der Fahrer in das Schild raste. Vermutlich hat er es einfach zu spät bemerkt, da sein Bremsversuch tragischerweise scheiterte und er mit hoher Geschwindigkeit mit dem Warnschild kollidierte.

Gegen 13.22 Uhr erhielten die Einsatzkräfte den Notruf über den Unfall.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Frau steigt in Taxi: Dann beginnt ihr Albtraum

Rebecca Reusch vermisst: Neues, herzzerreißendes Bild aufgetaucht – das sagt ihr Vater

• Top-News des Tages:

Arbeitsloser ist mit 19 schon Vierfach-Papa – seine Begründung ist völlig absurd

NRW: Beziehungsdrama – DSDS-Kandidat erschießt seine Freundin auf offener Straße

------------------------------------

Autobahn während des Einsatzes vollständig gesperrt

Die Autobahn wurde während des Rettungseinsatzes komplett gesperrt, damit ein hinzugerufener Rettungshubschrauber auf der Fahrbahn landen konnte.

Der Motorradfahrer ist bei dem Unfall schwer verletzt worden. Ob Lebensgefahr besteht, konnte die Polizei zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bestätigen.

Rechte Fahrbahn ist mittlerweile frei

Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgrund der Bergungsarbeiten war zeitweise nur eine Fahrbahn freigegeben. Es staute sich aber nie auf mehr als 7 Kilometer. (db)

 
 

EURE FAVORITEN