Dortmund

A2 gesperrt: Gefährliches Gas tritt aus Tanklaster aus – Polizistin verletzt

Die Feuerwehr musste sich auf einem Parkplatz der A2 um einen Gefahrguttransporter kümmern. Gas war ausgetreten.
Die Feuerwehr musste sich auf einem Parkplatz der A2 um einen Gefahrguttransporter kümmern. Gas war ausgetreten.
Foto: dpa

Dortmund. Wegen eines undichten Gefahrguttransporters ist die A2 am Donnerstag in Richtung Hannover komplett gesperrt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war einer Streife bei der Kontrolle auf einem Parkplatz der A2 bei Dortmund der Austritt von Gas aus dem Lastwagen aufgefallen. Die Beamten hatten ein Zischen aus dem Tank gehört.

Die A2 wurde zeitweise in Richtung Hannover komplett dichtgemacht. Die Polizei räumte den betroffenen Parkplatz Kleine Herrentey wurde geräumt und brachte die Menschen in Sicherheit.

A2 bei Dortmund: Gas tritt aus Transporter aus – Polizistin verletzt

Eine Polizistin wurde verletzt, als sie in unmittelbarer Nähe einen Verkehrsunfall aufnahm – vermutlich durch austretendes Gas. Sie kam in ein Krankenhaus.

------------------------------------

• Mehr Themen:

A40: Polizei kontrolliert Fahrerin aus Essen – dann redet sie sich um Kopf und Kragen

Duisburg: Großeinsatz der Polizei gegen Drogenring – heftiger Verdacht gegen junge Polizistin (23)

• Top-News des Tages:

Hagen: Seniorin am Freibad verprügelt – weil sie diesen Hinweis gab

Radioaktive Strahlung in Düsseldorf gemessen – Feuerwehr-Großaufgebot!

-------------------------------------

Insgesamt 16 Menschen wurden medizinisch untersucht. Ein Mensch wurde mit einem internistischen Problem vor Ort behandelt und ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Parkplatz bleibt nach Gasaustritt weiter gesperrt

Die Polizei rief die Feuerwehr hinzu, die den Gefahrguttransporter abkühlte und anschließend zu einem Entsorgungsbetrieb geleitete.

Die A 2 wurde ab dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest in Fahrtrichtung Hannover gesperrt, die Sperrung war bis zum Nachmittag aufgehoben. Der Verkehr wurde während der Sperrung über die A45 abgeleitet.

Der Parkplatz Kleine Herrenthey blieb allerdings für weitere Untersuchungen gesperrt. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN