A2 bei Dortmund: Unfall-Drama am Freitag! Familienvater (55) und 34-jähriger Mann sterben +++ Familie schwerverletzt

Schlimmer Unfall mit Todesfolge auf der A2 bei Dortmund.
Schlimmer Unfall mit Todesfolge auf der A2 bei Dortmund.
Foto: Markus Wüllner

Unfall-Drama bei Dortmund! Auf der A2 kam es am späten Freitagnachmittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall! Zwei Männer starben, darunter ein Familienvater!

Die Polizei sperrte die A2 ab Dortmund-Mengede in Fahrtrichtung Hannover über mehrere Stunden voll.

A2 in Dortmund: Tödlicher Crash! Lkw-Fahrer gerät auf mittleren Fahrstreifen

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 35-Jähriger aus Kamp-Lintfort gegen 15.40 Uhr mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Oberhausen unterwegs. Kurz hinter dem Kreuz Dortmund-Nordwest geriet er aus bislang ungeklärter Ursache offenbar auf den mittleren Fahrstreifen.

Ein dort fahrender 59-Jähriger aus Herten konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit seinem Range Rover seitlich gegen den Auflieger des Gespanns. Dessen Fahrer verlor nun die Kontrolle, der Sattelzug durchbrach die Mittelschutzplanke und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Ein 34-Jähriger aus Kevelaer, der auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Hannover unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen. Er prallte mit seinem Mitsubishi frontal gegen den Sattelzug. Das Auto drehte sich und kollidierte noch mit dem VW eines 55-Jährigen aus Oberhausen. Dieser war auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs.

+++Lost Places in NRW: Jugendliche finden brisante Akten – Polizei schaltet sich ein „Das ist krass“+++

A2 bei Dortmund: Drei Fahrzeuge sind in den Unfall verwickelt

Bei dem Unfall erlitten der 34-Jährige aus Kevelaer und der 55-Jährige aus Oberhausen tödliche Verletzungen. Sie verstarben am Unfallort.

Eine 49-Jährige, ein 17-Jähriger und ein 13-Jähriger - alle aus Oberhausen mit im VW unterwegs - wurden schwer verletzt. Der 35-Jährige aus Kamp-Lintfort und der 59-Jährige aus Herten erlitten leichte Verletzungen.

Rettungswagen brachten die Verletzten zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser. Auch zwei Rettungshubschrauber waren in den Einsatz und landeten an der Unfallstelle.

----------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Dortmund:

Sparkasse in Dortmund: Geldinstitut stellt Service ein – hier müssen Kunden bald einen Umweg machen

Hauptbahnhof Dortmund: Frau zieht plötzlich die Notbremse – dahinter steckt ein absurder Grund

Dortmund: Massive Änderung im Stadtbild! Pendler können bald aufatmen

Dortmund/Bochum: Große Razzia beim Miri-Clan! Polizei durchsucht 21 Objekte – sieben Festnahmen

----------------------------------------

Aufgrund des Verkehrsunfalls und der Vollsperrung kam es am Freitagnachmittag auf der A2 zu einer extremen Stausituation. In Fahrtrichtung des Unfalls wurde die komplette Fahrbahn gesperrt, auf der Gegenseite waren auch zwei Fahrbahnen nicht befahrbar. Die Polizei riet daher am Abend, die Unfallstelle weitläufig zu umfahren.

+++ A1: Frau in schweren Unfall verwickelt – als sie ihren Hund sucht, stellt sie DAS fest +++

A2 bei Dortmund: Reinigung und Sperrung dauern bis in den Morgen

Nach Mitternacht gab die Polizei dann bekannt, dass die Unfallaufnahme abgeschlossen ist. Die Arbeiten auf der Autobahn dauerten allerdings weiter an: Weil der Tank des Lkw aufgerissen war, lief Diesel aus.

Bis Samstagmorgen waren die Einsatzkräfte beschäftigt, die Fahrbahn davon zu reinigen. Außerdem wurde die Mittelleitplanke bei dem Unfall beschädigt. (vh, llg, kk mit dpa)

A45: Frau kracht in Stauende – Auto steht in Flammen

Auf der A45 beim Kreuz Hagen krachte eine Frau mit ihrem Auto in ein Stauende. Ihr Wagen ging in Flammen auf. Ersthelfer zogen sie heraus. Hier mehr lesen <<<