Dortmund

A2 bei Dortmund: Heftiger Unfall! Lieferwagen fährt ungebremst in Lkw – junge Frau in Lebensgefahr

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Dortmund!

In der Nacht zum Dienstag sind bei Beckum ein Sprinter und ein Sattelzug kollidiert. Die Fahrerin des Bullis wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Bis in die frühen Morgenstunden war die A2 bei Dortmund komplett gesperrt.

A2 bei Dortmund: Sprinter rast in Lkw – 24-Jährige schwebt in Lebensgefahr

Gegen 2.30 Uhr war eine 24-Jährige aus Herford mit einem Sprinter auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn A2 in Richtung Hannover unterwegs, als sie aus bisher ungeklärter Ursache mit voller Geschwindigkeit auf einen Lkw auffuhr. Der Unfall ereignete sich zwischen der Raststätte Vellern und der Anschlussstelle Oelde.

--------------------------

Das ist die Bundesautobahn 2 (A2):

  • Die A2 verbindet West- und Ostdeutschland
  • Sie verläuft von Oberhausen über Dortmund, Bielefeld, Hannover, Braunschweig und Magdeburg bis zum Werder Dreieck am Berliner Ring
  • Gebaut wurde sie zur Zeit des Nationalsozialismus
  • Während der Deutschen Teilung spielte sie eine zentrale Rolle im Transitverkehr nach Berlin
  • Heute verläuft sie wegen des regelmäßig hohen Verkehrsaufkommens größtenteils sechsspurig

--------------------------

Ihr Wagen wurde unter dem Auflieger des Sattelzugs eingeklemmt und noch mehrere Meter mitgeschleift, bevor der Lkw dann auf dem Seitenstreifen anhielt.

+++ Dortmund: Restaurant sorgt mir ungewöhnlicher Entscheidung für Wirbel – „Kellner werden blöd angemacht“ +++

Die junge Frau war daraufhin in ihrem Auto eingeklemmt und musste befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die Herforderin in ein Krankenhaus. Sie schwebte in Lebensgefahr.

---------------------------

Mehr Meldungen:

---------------------------

Die Polizei sperrte die Fahrbahn Richtung Hannover bis 4 Uhr komplett. Dann konnten der linke und mittlere Fahrstreifen wieder freigegeben werden und eine Stunde später hoben sie die Sperrung wieder ganz auf. Der Sprinter musste abgeschleppt werden und es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. (mbo)