74-Jähriger in Dortmund findet Hahn im Müllcontainer

Handyfoto: Diesen Hahn fand ein 74-jähriger Dortmunder im Müllcontainer.
Handyfoto: Diesen Hahn fand ein 74-jähriger Dortmunder im Müllcontainer.
Foto: Polizei Dortmund
Als ein 74-jähriger Dortmunder am Mittwochnachmittag seinen Müll in einen Container werfen wollte, fand er darin einen Hahn. Der Tier blieb unverletzt und ist nun in Sicherheit. Der Vogel werde in einer privaten Auffangstation versorgt, teilte die Polizei Dortmund mit.

Dortmund. Einen Hahn entdeckte ein 74-jähriger Dortmunder am Mittwoch gegen 17.45 Uhr in einem Papiercontainer. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Mann gerade seinen Müll in den Container auf der Straße "Kesselborn" im Dortmunder Stadtteil Marten werfen, als er in die Augen des Vogels blickte. Der Hahn krähte dem Senior prompt entgegen.

Zu Recht verdutzt rief der Dortmunder die Polizei an. Die Beamten holten den Hahn aus dem Container und übergaben ihn dem Tiertransport der Feuerwehr Dortmund.

Hahn blieb unverletzt

Wie und warum der Hahn in den Container kam, ist noch ungeklärt. Er wird derzeit in einer privaten Auffangstation versorgt. Der Hahn überlebte laut Polizei Dortmund die gesamte Aktion aber unverletzt.

Sollte das Tier entlaufen sein und wird bereits vermisst, kann der Halter sich unter der Telefonnummer 0171-3464517 melden.

 
 

EURE FAVORITEN