20. Tattoo- und Piercingmesse geht unter die Haut

Die Körperkunst-Szene trifft sich am Wochenende in Dortmund: Zum 20. Mal findet die internationale Tattoo- und Piercing-Convention DoCon vom 12. bis 14. Juni in den Westfalenhallen statt. Laut Veranstalter ist das die größte Tattoo-Messe der Welt.

Dortmund.. Im Jubiläumsjahr will die Fachschau zeigen, wo die Trends der weltweiten Szene hingehen. Nie zuvor hat sich die Tattoo- und Piercingszene so bunt durch nahezu alle Altersgruppen und Bildungsstände gezogen. "Die Dortmunder Messe setzt weltweit einen Maßstab in der Szene - und längst auch in der breiten Öffentlichkeit", sagt Carolin Stutzmann von der veranstaltenden Wildcat GmbH. 2014 besuchten rund 40.000 Menschen die Dortmunder Messe. Und es wird davon ausgegangen, dass es in diesem Jahr noch mehr werden.

Inspiration für Fans

Auf über 10.000 Quadratmetern zeigen Künstler ihr Können - die perfekte Inspiration für Tattoo-Fans. Neben heimischen Anbietern finden sich auch Tätowierer aus Südafrika, Japan, China, Australien und den USA. Dazu gibt es auch einen Tattoo-Contest. Zur Jubiläums-"DoCon" haben sich zudem zahlreiche Promis der Szene, aber auch aus Sport, Musik und dem Fernsehen angemeldet. Auf der Bühne stehen unter anderem Sängerin Judith van Hel, bekannt aus der Casting-Show "The Voice of Germany", Sänger Patric Q und Rapper Dark Dust.

Als Trendthemen werden unter anderem angekündigt:

  • Omas Grabstein tätowieren: Im Trend liegt’s, sich den Grabstein eines geliebten Menschen samt Daten tätowieren zu lassen. Auf dass er/sie/es nie vergessen wird.
  • Tattooentfernung: Trotz "think before ink" kann ein Tattoo irgendwann zum Ästhetik-Problem werden. Gemeinsam mit der Uni Bochum gibt es hier fachkundige Unterstützung.
Tageskarten für die Messe "DoCon" in den Westfalenhallen kosten 20 Euro. Schüler, Studenten und Behinderte zahlen 17 Euro. Das Wochenendticket kostet 35 Euro, Besucher unter 14 haben kostenlosen Zutritt. Öffnungszeiten: Freitag, 12. Juni, 14 bis 23 Uhr; Samstag, 13. Juni, 11 bis 23 Uhr und Sonntag, 14. Juni, 11 bis 21 Uhr.

EURE FAVORITEN