Dortmund

19-Jähriger ist mit Freunden an den Westfalenhallen in Dortmund unterwegs - dann taucht aus dem Dunkeln eine Jugendgang auf

Der Dortmunder erlitt bei dem Angriff eine Schnittverletzung an der Schulter.
Der Dortmunder erlitt bei dem Angriff eine Schnittverletzung an der Schulter.
Foto: imago/blickwinkel

Dortmund. Sie tauchten plötzlich aus dem Dunkeln auf und und schlugen unvermittelt zu. Die Polizei sucht fünf Jugendliche, die am Mittwochabend an den Westfalenhallen einen Dortmunder (19) und dessen Freunde überfielen.

Der 19-Jährige gab an, dass er zusammen mit zwei Kumpels auf dem Weg zu den Parkplätzen hinter dem Eissportzentrum an der Strobelallee war. In der Nähe der Rosenterrassen soll die Jugendgang den Dortmundern entgegen gekommen sein.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Polizei Dortmund nimmt Intensivtäter fest, auf dessen Konto mehr als ein Dutzend Straftaten gehen - er ist erst 14 Jahre alt

Prozess gegen BVB-Bomber: Wirbel um Marc Bartra! Warum wollte er seine Aussage nach dem Gerichtstermin richtigstellen?

Lebenslang in den Knast: Warum das harte Urteil gegen Marcel Heße (20) richtig ist

-------------------------------------

Jugendgang attackiert Dortmunder mit Reizgas und Messer

Völlig ohne Grund habe einer der Jugendlichen Pfefferspray gezogen und es dem 19-Jährigen ins Gesicht gesprüht. Daraufhin kam es zu einer Prügelei. Dabei soll einer der Jugendlichen ein Messer gezückt und den Dortmunder damit an der Schulter verletzt haben.

Anschließend ergriff die Jugendgang die Flucht. Die Dortmunder brachten ihren Freund ins Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr besteht zum Glück keine.

So wird die Jugendgang beschrieben

Die Polizei sucht nun nach dem Anführer der Jugendgang. Die Dortmunder beschreiben ihn als etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß und etwa 17 bis 20 Jahre alt. Er habe dunkle, lange, lockige Haare, die an den Seiten kurz geschnitten sind. Zum Tatzeitpunkt habe er eine dunkle Kapuzenjacke und dunkle „90er Nike Air Max“ getragen.

Einen weiterer Jugendlicher soll etwa 1,80 Meter groß und ähnlich alt gewesen sein. Er habe eine dunkle Jacke und blaue Jeans getragen.

Hast du etwas gesehen? Dann melde dich bitte bei der Dortmunder Polizei unter der Nummer 0231-132-7441. (ak)

-------------------------------------

• Auch interessant:

Marcel Heße muss lebenslang in sozialtherapeutische Einrichtung: Das bedeutet das Urteil wirklich

Übler Angriff in Bochum: Mann mit Golden Retriever tritt anderen Hund zwei Meter weit - und geht dann auf das Frauchen (44) los

Nach fast zwei Monaten des Bangens - Stefan K. aus Oberhausen tot in den Niederlanden aufgefunden

-------------------------------------