Kleinkinder bei Küchenbrand verletzt

Die komplette Küchenzeile stand in Flammen: Bei einem Brand in einer Mietwohnung an der Karlstraße in Obercastrop wurden am Donnerstagvormittag mehrere Personen verletzt, darunter drei Kleinkinder. Sie mussten ambulant behandelt werden. Die Wohnung hat es schlimm erwischt.

Castrop-rauxel.. "Es handelte sich um einen klassischen Küchenbrand, die ganze Zeile - Arbeitsplatte, Herd, Spüle - stand in Flammen", sagt Raimund Siekierski von der Feuerwehr in Castrop-Rauxel. Er war beim Einsatz an der Karlstraße am Vormittag vor Ort. Die Bewohner der Wohnung, zwei Erwachsene und drei Kinder, konnten sich rechtzeitig nach draußen retten. Wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung wurden sie zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Sie durften die Klinik am Mittag wieder verlassen.

Weil das Feuer noch nicht auf die Oberschränke übergegriffen hatte, konnten die Einsatzkräfte die Flammen schnell löschen.

"Die Ursache für den Brand ist noch unklar", so der Sprecher der Polizei. Fest steht: Die Wohnung ist jetzt renovierungsbedürftig, "den beißenden Rauchgeruch bekommen Sie da so schnell nicht raus", so Siekierski.

Wegen des Einsatzes kam es ab 11.10 Uhr zu Verkehrsbehinderungen auf der Karlstraße.

EURE FAVORITEN