Castrop-Rauxel

Jugendlicher (16) will Trinkhalle mit Schusswaffe überfallen - doch mit der Reaktion des Besitzers (46) hat er nicht gerechnet

Beim Überfall hatte der Jugendliche (16) eine Schußwaffe dabei.
Beim Überfall hatte der Jugendliche (16) eine Schußwaffe dabei.
Foto: dpa/Symbolbild

Castrop-Rauxel. Am Montagmorgen um 4:10 Uhr hat ein Jugendlicher (16) eine Trinkhalle in Castrop-Rauxel überfallen. Mit vorgehaltener Schusswaffe zwang er den Kioskbesitzer (46), ihm Bargeld zu geben. Doch der Mann war alles andere als wehrlos - und wollte sein Geld zurück.

Er verfolgte den Dieb und überwältigte den Jugendlichen schon kurz nach dem Überfall. Zusammen mit anderen Männern hielt den Räuber fest, bis die Polizei da war. Der Jugendliche wurde festgenommen.

(fel)

Weitere Themen:

Ihre Töchter (19, 21) mussten alles mit ansehen: Frau (43) sticht auf Ehemann (47) ein

Spiegelglatte Straßen und Hunderte Einsätze - so hart war die Arbeit der Rettungsdienste im Revier

Schlotterwinter zieht im Revier auf - hier kannst du dich aufwärmen (und Spaß haben)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen