Eine Million Euro für Castrop-Rauxeler Radwege

Der lang ersehnte Radweg-Lückenschluss an der Wartburgstraße kommt. Es gilt als fast sicher, dass der Kreis Recklinghausen "Ja" sagt zum Radwegeausbau-Konzept. Darin sind zwei für Castrop-Rauxel sehr wichtige Radwege an der B235 aufgeführt. Eine Million Euro soll investiert werden.

Castrop-rauxel. Ein wenig gedulden müssen sich die Radfahrer allerdings noch, die jetzt an der Wartburgstraße zum Beispiel in Höhe der Emscher von einem Schlagloch ins nächste geschickt werden. Denn Start der Arbeiten, die in zwei Abschnitten ausgeführt werden sollen, ist im kommenden Jahr. 2017 geht's dann weiter.

Der erste Bauabschnitt 2016 umfasst 470 Meter an der B235, beginnend nördlich des Rhein-Herne-Kanals in Richtung Süden. Dafür sind 350.000 Euro aufgelistet. Der zweite Bauabschnitt, für dessen Umsetzung im übernächsten Jahr 650.000 Euro veranschlagt sind, umfasst 300 Meter. Dabei geht es um das Stück an der B235 südlich der Freiheitstraße bis zur Heerstraße.