B 474 soll vorrangig geplant werden

Foto: WAZ Fotopool

Castrop-Rauxel.. Die von der Landesregierung überarbeitete Prioritätenliste für den Neu- und Ausbau von Straßen in NRW betrifft auch die beiden größten anstehenden Straßenprojekte im Kreis.

Sowohl die Ortsumgehung Datteln (B 474), als auch der Ausbau der A 43 zwischen dem Kreuz Herne und der Anschlussstelle Recklinghausen/Herten werden weiterhin in der Kategorie „vorrangig planen“ eingestuft. Bei diesen Planungen konzentriert sich das Ministerium „auf besonders wichtige und einigermaßen reibungslos zu realisierende Projekte“ heißt es aus dem Verkehrsministerium. Die entscheidenden Kriterien seien „die Umsetzbarkeit und die allgemeine Akzeptanz vor Ort“. Für die B 474 wurde bereits ein Planfeststellungsbeschluss gefasst. Ebenfalls auf der Streichliste steht die L 654: Castrop Rauxel – Bo/Gerthe, OU Merklinde (2.BA westl. B 235), L 654: Castrop Rauxel – Bo/Gerthe, OU Schwerin (1.BA nördl. L663). Ein tief enttäuschter CDU-Kreisvorsitzender Josef Hovenjürgen (MdL): „Mit dieser Prioritätenliste verschwinden viele Umgehungsstraßen auf Nimmerwiedersehen in der Schublade.“

 
 

EURE FAVORITEN