Aldi baut Test-Markt an der Siemensstraße

Der Aldi-Markt an der Siemensstrasse in Castrop-Rauxel wird abgerissen und durch einen Test-Markt ersetzt. Foto: Thomas Gödde
Der Aldi-Markt an der Siemensstrasse in Castrop-Rauxel wird abgerissen und durch einen Test-Markt ersetzt. Foto: Thomas Gödde
Foto: WAZ FotoPool
Neues Ladenlokal wird mit etwa 800 Quadratmetern allerdings kaum größer als das alte, soll aber als Prototypen für künftige Ladenlokale fungieren.

Castrop-Rauxel.. Schon bald rollen hier die Bagger: Die Aldi-Kette reißt ihren Markt auf Höhe des Kreisverkehrs Siemensstraße/Ecke Wartburgstraße ab. Unmittelbar danach erfolgt der Bau eines neuen Gebäudes: Ein Test-Markt soll an gleicher Stelle entstehen.

„Abbruch- und Baugenehmigung sind bereits erteilt“, erklärt der Leiter der Mittelstandsagentur, Thomas Ratte. Antragstellerin sei die BGB-Grundstücksgesellschaft Herten, offenbar eine Tochter der Aldi-Kette.

Der neue Markt, so Ratte weiter, werde mit etwa 800 Quadratmetern kaum größer als der alte. Optisch hingegen unterscheide sich der Neubau durchaus: „Die Fassadengestaltung wird eine andere sein, es wird wohl nicht mehr dieser typische Aldi-Bau – Länge mal Breite mal Höhe mal Satteldach“, sagt Thomas Ratte.

Zugleich vermutet er, dass sich das Erscheinungsbild im Inneren des künftigen Ladens wohl eher nicht verändern werde. „Die Regale kann man ja wahrscheinlich nicht großartig anders anordnen“, so Ratte, der den Begriff „Test-Markt“ näher definiert.

Es handele sich um einen Prototypen für künftige Ladenlokale. Die Aldi-Kette teste so aus, ob Markt und Sortiment bei den Kunden ankommen – Castrop-Rauxel ist somit repräsentativ für den Zielmarkt. Durch die Reaktion der Konsumenten kann das Unternehmen abschätzen, ob der Prototyp des neuen Marktes mit seinem Sortiment grundsätzlich in Deutschland erfolgreich sein kann.

 
 

EURE FAVORITEN