Super-Samstag-Bühne zieht um

Der Verein „Marketing für Bottrop“ nimmt einen weiteren Anlauf, mit dem „Super-Samstag“ die Innenstadt zu beleben. Die Bühne zieht zu Mensing an die Hansastraße und soll noch stärker als Präsentationsfläche für Vereine und Händler zur Verfügung stehen. Das Bühnenprogramm wird nach vorn gezogen und findet am Samstag, 2. Juli, von 11 bis 15 Uhr statt.

Der bisherige Bühnenstandort an der Hochstraße in Höhe der Cyriakuskirche hat sich insbesondere wegen des Marktabbaus am Mittag als problematisch erwiesen. „Das Programm wird schon ein wenig gestört, wenn zwei Meter neben der Bühne ein Siebeneinhalbtonner beladen oder rangiert wird“, sagt Claus Schwarze vom Verein „Marketing für Bottrop“. Der neue Standort vor Mensing hat zudem den Vorteil, dass dort auch die Modenschauen mit dem Modehaus stattfinden werden. Als Models werden wie im Vorjahr Mitglieder der KG Grün-Weiße Funken auftreten und insgesamt drei Shows mitgestalten.

Auf der Bühne wird die Sparkasse am Mittag auch die drei Vereine vorstellen, die beim „Supersammler“ jeweils 1000 Euro für ein aktuelles Projekt gewonnen haben, sowie die Vereine, die sich im Juli um den Zuschuss aus der Sparkassenlotterie bewerben. Das Prinzip des Supersammlers erklärt Sparkassen-Sprecher Frank Pinnow: Die Sparkasse gibt Sammelheftchen aus, die die Unterstützer des Vereins bei jedem Einkauf mit Stempeln der Innenstadt-Geschäfte füllen können. Die drei Vereine, die die meisten Stempel gesammelt haben, erhalten die Sparkassen-Spende ausgezahlt.

Am Samstag werden sich der Kindergarten Vonderort, der Chor „Da Pacem“, die Gemeinde St. Cyrriakus und die Arbeiterwohlfahrt Fuhlenbrock mit ihren Projekten präsentieren, für die dann bis zum 25. Juli Stempel gesammelt werden können. Die Aktion hilft auch dem Innenstadt-Einzelhandel, sagt Pinnow: „Im vergangenen Jahr haben wir so 15 000 Einkäufe in der Innenstadt dokumentiert.“

Den Nutzen sähen immer mehr Unternehmen in der Innenstadt ein, sagt Pinnow. Inzwischen mache sogar die Drogeriekette Rossmann mit und habe das Konzept des „Supersammlers“ angefordert zum Zwecke der Umsetzung am Konzernsitz in Burgwedel.

Stichwort Mitmachen: Der Marketingverein lädt alle Geschäfte in der Innenstadt ein, sich mit eigenen Aktionen zu beteiligen. Dennis Bröhl und Holger Czeranski von der Agentur BCK Events werden deshalb in den nächsten Tagen die Botschaft herumtragen: Unternehmen können ihre Samstags-Aktionen auch auf der Veranstaltungsbühne bewerben.

Ebenfalls Platz auf der Bühne ist immer für Vereine, die sich und ihre Projekte vorstellen möchten.

 
 

EURE FAVORITEN