So funktioniert in Bottrop Urlaub vor der Haustür

Die Grafenmühle in Bottropist ein beliebtes Ausflugsziel bei schönem Wetter.
Die Grafenmühle in Bottropist ein beliebtes Ausflugsziel bei schönem Wetter.
Foto: FUNKE FotoServices
Eine erste Adresse für Freizeitspaß im Freien ist für viele Menschen im Ruhrgebiet die Grafenmühle mit ihren Naherholungs-Angeboten.

Bottrop-Kirchhellen..  Das war ein Tag wie ein Geschenk. Temperaturen auf der richtigen Seite der 20-Grad-Marke, dazu Sonne satt. Nach all dem Grau über Ostern zog es die Menschen mit Macht ins Grüne. Und viele, die von „Urlaub vor der Haustür“ sprechen, meinen: die Grafenmühle.

„Wir verbringen unseren Urlaub Zuhause“, sagt Elke Müller. Mit ihrem Freund Willi Gühnemann sitzt sie vor dem Restaurant „Herzblut“ in der Sonne. „Die zehn Kilometer von Dinslaken nach Grafenmühle sind wir mit dem Rad gekommen“, erzählt Gühnemann. Am Vortag sind die beiden am Rhein unterwegs gewesen.

„Wieso immer nach Mallorca fahren, wenn wir das Grün vor der Haustür haben?“, findet Müller. Und Grafenmühle sei ein ideales Ziel -mit all den schönen Fahrradstrecken und Biergärten.

Urlaub in Grafenwald macht auch Birte Schmidt, die mit ihren Freunden den Minigolfschläger schwingt. „Die Anlage gefällt mir gut. Und hier sind die Biergärten und Restaurants nicht weit“, sagt Schmidt. Das findet sie praktisch. Nach dem Golfen geht es ins „Woodpecker’s“, das zur Mittagszeit gut besucht ist. Mit Bier und Limonade sitzen die Gäste auf der überdachten Terrasse im Schatten und beobachten die angerollten Motorräder.

Zur Motorradfraktion gehört auch Otti Wolff, der den kollegialen Umgang unter den Bikern schätzt. „Ich komme gern her. Zum Fachsimpeln und Kontakte knüpfen“. Gestört fühle er sich nur von den vielen Politessen. „Dass hier sonntags so zehn bis zwanzig Politessen herumlaufen, finde ich übertrieben“, sagt Wolff. Trotzdem: Nach Grafenwald will er wieder kommen. „Mit den Menschen hier kann ich gute Gespräche führen. Und es geht locker zu“.

EURE FAVORITEN