Sieger sammeln diesmal über 1000 Stempel

Die Schlagersängerin Lea Marie Kaiser war beim Supersamstag in Bottrop.
Die Schlagersängerin Lea Marie Kaiser war beim Supersamstag in Bottrop.
Foto: Michael Korte
Spendenaktion für Vereine zeigt: Der Supersamstag ist mit kleinen Schritten auf Erfolgskurs. Die Organisatoren zeigen sich sehr zufrieden.

Bottrop..  Ein leichtes Ziel haben sich die Verantwortlichen des Supersamstags nicht gesetzt: Die Veranstaltung, die die Innenstadt nach dem Ende des Wochenmarktes für die Besucher attraktiv halten soll, kommt vor allem in kleinen Schritten voran.

Auch bei dieser Ausgabe haben die Organisatoren wieder auf ein buntes Programm gesetzt: Kinderschminken, Straßenkünstler über die Innenstadt verteilt, sowie eine Hüpfburg und ein Karussell. Diesmal wurden die Angebote wieder gerne genutzt: „Wegen der Hitze von fast 40 Grad, hatten wir beim letzten Supersamstag natürlich kaum Besucher und mussten einige Aktionen hitzebedingt ausfallen lassen“, so Organisator Holger Czeranski.

Mehr Einkaufs- und Feierlaune an diesem Wochenende: Vor allem an der mittlerweile zur Hochstraße umgezogenen Showbühne versammelten sich viele Besucher, um den Auftritt von Schlagersängerin Lea Marie Kaiser zu verfolgen.

Das heimliche Zugpferd

Zum heimlichen Zugpferd hat sich vor allem der „Supersammler“ entwickelt: Bei der in Kooperation mit der Sparkasse durchgeführten Veranstaltung können Vereine und Initiativen für einen guten Zweck 1000 Euro gewinnen. Das Prinzip ist einfach: In drei Wochen müssen Unterstützer so viele Stempel bei den Bottroper Händlern in der Innenstadt sammeln, wie möglich. Sind genug Stempel zusammengekommen, gibt’s am nächsten Supersamstag Geld.

„Die Aktion ist bisher ein voller Erfolg. Beim ersten Supersamstag hatten die Sieger noch 600 Stempel gesammelt, beim letzten und bei diesem Mal waren es dann schon deutlich über 1000“, verrät Frank Pinnow von der Sparkasse. „Beim Supersamstag gewinnen eigentlich alle, sowohl der örtliche Handel in der Innenstadt als auch unsere Vereine“, so der Sparkassen-Sprecher.

Glücklich zeigte sich auch der Verein Marketing für Bottrop, der den Supersamstag veranstaltet: „Wir sind sehr zufrieden. Wir kommen mit kleinen Schritten immer weiter voran. Die Resonanz der Bürger, aber auch die der Bottroper Vereine ist sehr gut“, sagt Claus Schwarz aus dem Vereinsvorstand. Ausruhen wollen sich die Verantwortlichen auf dem bisher erreichten indes nicht: „Wir arbeiten konsequent an der Weiterentwicklung des Formats“, sagt Organisator Dennis Bröhl. „Wir drehen bei jeder Ausgabe an einigen Stellschrauben und versuchen, noch mehr Zuspruch unter den Besuchern zu erreichen“.

 
 

EURE FAVORITEN