Ricardo Saro setzt auf Wirkung von Licht und Farbe

Das Museum Quadrat in Bottrop stellt ab Sonntag, 1. März, Bilder des Malers Ricardo Saro aus.
Das Museum Quadrat in Bottrop stellt ab Sonntag, 1. März, Bilder des Malers Ricardo Saro aus.
Foto: WAZ FotoPool
Das Bottroper Museum Quadrat startet ab März mit Bildern des spanischen Malers ins Ausstellungsjahr.

Bottrop..  Mit dem spanischen Maler Ricardo Saro startet das Museum Quadrat am Sonntag, 1. März ins Ausstellungsjahr 2015. Der erste Eindruck von Ricardo Saros Malerei ist Farbe, dann ein Hell-Dunkel-Kontrast und schließlich das Austarieren verschiedenartiger, unterschiedlich gewichteter Flächen – ein „Tragen und Lasten“ wie Saro das Interagieren der Flächen selbst benennt.

Saro arbeitete ursprünglich in Art der Fotorealisten, nutzte fotografische Vorlagen, die er in seiner Malerei umsetzte. Dabei geht es um die Wirkkraft der Farbe. Grasflächen, Schattenzonen und Lichtreflexe werden zu rechteckigen Farbzonen. Ausschnitte aus größeren Zusammenhängen – zum Beispiel der Schatten eines Baumes auf einer Rasenfläche – werden vergrößert und so ihres Zusammenhangs beraubt, das Motiv selbst ist für die Darstellung ohne Bedeutung. Reflexe der Licht- und Farbwirkung werden zum Inhalt der Bilder.

Besonders die frühen Bilder beruhen auf dem Gegensatz verschieden großer Formen und der Gegenüberstellung komplementärer Farben. Die Komposition beruht häufig in der Darstellung auf Zweiteiligkeit und Durchdringung. Man könnte auch sagen: der Durchdringung von Fläche und Rahmung, Außen- und Binnenform. Die Wirkung der Farbe überschreitet die Grenzen zwischen den Farben, bewegt das vermeintlich Ruhige.

Rückzug vom Motiv

Es ist ein Werk, das so auf die Voraussetzungen der Malerei selbst zurückgeworfen ist – die Vorbereitung der Farbe, den Rückzug vom Motiv, das Entstehen-Lassen eines Bildes. Die Ausstellung zeigt schwerpunktmäßig die Entwicklung der letzten Jahre. Einige Werke des Künstlers sind erst in Vorbereitung der Ausstellung entstanden.

Drei weitere Ausstellungen im Quadrat sind geplant:
1. Sol LeWitt. Walldrawing, 31. Mai bis 30. August
2. Walker Evans. Depth of Field 27. September bis 10. Januar 2016
3. Jahresausstellung Bottroper Künstler. 6. Dezember bis 10.Januar 2016

EURE FAVORITEN