Rathausplatz in Bottrop wird zu einer Schlemmermeile

Auf dem Rathausplatz in Bottrop findet vom 10. bis 13. September eine Schlemmermeile statt.  Einige der Gastronomen und die Organisatorn Stephan Kückelmann und Holger Czeranski (2. Reihe, v.r.) stellen das Programm vor.
Auf dem Rathausplatz in Bottrop findet vom 10. bis 13. September eine Schlemmermeile statt. Einige der Gastronomen und die Organisatorn Stephan Kückelmann und Holger Czeranski (2. Reihe, v.r.) stellen das Programm vor.
Foto: Funke Foto Services
Premiere für „bottrop original“: Vom 10. bis 13. September tischen sieben Gastronomen und Caterer dort Edles aus der Ruhrgebietsküche auf.

Bottrop.. Der Rathausplatz wird er mehr und mehr zum Treffpunkt in der Innenstadt. Jetzt bringen zwei Bottroper Organisatoren vom Dienst - und das ist gar nicht bissig gemeint - ein für die Stadt neues Format mit Biss auf den wohl schönsten Platz ich hab nur schnappatmungin der City, der auch mehr und mehr Gäste von außerhalb anzieht. Unter dem Motto „bottrop original“ starten Holger Czeranski und Gastronom Stephan Kückelmann dort im September eine kulinarische Meile.

Menü auf den Ort zugeschnitten

„Schlemmermeile“ - so nennen beide bewusst die Veranstaltung, die sich immerhin über vier Tage erstrecken soll. „Den Ausdruck Gourmetmeile fanden wir zu hochtrabend, und der Begriff ist ja auch durch die viel größeren Veranstaltungen in Essen, Düsseldorf oder auch die Kirchhellener Landpartie besetzt, wo zum Teil Sterneköche unterwegs sind“, sagt Holger Czeranski.

Sieben Gastronomiebetriebe präsentieren ihr speziell auf die Tage - und die Möglichkeiten auf dem Platz - ausgerichtetes Menü. Neben alten Bekannten wie Bio-Metzger Scharun oder Passmanns sind auch das Restaurant Maschinenhaus im Bernepark, Zumbino, der mit seinen italienischen Spezialitäten auf der Essener Straße seit Jahren ein Stammpublikum bedient, aber auch Pottpourri, „Lime:line“ oder „Curry & More“ mit von der Partie.

Dreierlei schlesische Maultaschen

„Wir bleiben unserer Ruhrgebietslinie treu und kreieren kleinere Gerichte, die so sonst nicht auf unserer Karte im Bernepark zu finden sind, wie eine Ruhrpottstulle, die aber mit Filet und toller Soße mehr ist, als der Name vermuten lässt“, sagt Bernepark-Koch Johannes Lensing. Und Magdalena Lampert von Nowicki-Lampert-Catering will schlesisch-polnische Akzente setzen, mit Bigos, dreierlei polnischen Maultaschen, aber auch einem schlesischen Kartoffelsalat mit ganz viel Gemüse, frisch aufgeschlagener Mayo oder hausgemachtem schlesischen Kuchen.

Geplant ist ein Schlemmer-Parcours, bei dem die Besucher über einen roten Teppich an den sieben Schlemmerstationen entlang geführt werden. „Es wird auch eine kleine Bühne mit täglich drei verschiedenen Live-Acts und eine Cocktailbar von Mario Grube (Lime:line) geben“', sagt Stephan Kückelmann, Mitorganisator und Betreiber der Rathausschänke. Fingerfood, Schnell-Pizza oder Pommes haben an diesen vier Tagen vor dem Rathaus Platzverbot.

Gegessen wird an Tischen - es soll immerhin 700 Sitzplätze geben - und mit Besteck. „Das können die Besucher mit Serviette für einen Euro erwerben, ein Teilerlös davon geht an die Wichtelstube sowie an die Kulturkirche Heilig Kreuz“, so Holger Czeranski.

Mehr dazu auf: www.bottrop-original.de

 
 

EURE FAVORITEN