Oktoberfest der KG Batenbrock geht in die dritte Runde

Bereits zum dritten Mal richtet die Karnevalsgesellschaft Batenbrock 2000 (KGB) am Samstag, 4. ­Oktober, im Pfarrsaal der Gemeinde St. Joseph ihr hauseigenes Oktoberfest aus.

Bundestagsabgeordneter Michael Gerdes wird, wenn auch nicht mit geschmückter Pferde-Kutsche wie beim Münchener Original, dann doch mit ­entsprechender Begleitung und zünftiger Musik in die Festhalle einziehen und um 18.18 Uhr gemeinsam mit dem Präsidenten der KGB, Dirk Schaub, den obligatorischen Fassanstich vornehmen.

Nach Ausschank der ersten Wies´n-Maß und des Freibiers ­werden die „Original-Alpengeier“ Gas geben und wohl jeden Besucher in Feierlaune bringen; Schunkeln, Tanzen und Mitsingen ist dabei ausdrücklich gewünscht. Wem das an Wies´n-Stimmung noch nicht reicht, wird von Vollblutmusiker und En­tertainer Jörg Dussa von seinem Stuhl gerissen.

Ab 23 Uhr läutet „DJ Frank“ die After-Wies´n-Party ein. Natürlich ist nicht nur die Musik, sondern auch die Speisen- und Getränkeauswahl an die bayerische Tradition angelehnt. Alternativ steht eine Cocktailbar zur Verfügung.

Einlass ist ab 17.30 Uhr, der Eintritt kostet 17 Euro. Jeder, der im Dirndl oder in Tracht das Fest besucht, wird mit einem „Warmmacher“ begrüßt.