Neujahrsgrillen der SPD in Fuhlenbrock

Zum Neujahrsgrillen lädt der SPD-Ortsverein Fuhlenbrock-Wald auf den Fuhlenbrocker Markt ein. Am Samstag, 10. Januar, startet der Ortsverein auf diese Weise seine politische Arbeit.

Ab 11 Uhr stehen die Ratsherren Klaus Strehl und Daniel van Geister, sowie der Bezirksvertreter Wolfgang Richterich, den Fuhlenbrockern für Gespräche in offener und ungezwungener Atmosphäre, bei Grillwurst und Glühwein, zur Verfügung. Den kleinen Gästen versprechen die Veranstalter heiße Schokolade.

Angedacht sei es, die Sorgen, Ideen und Anregungen der Bürger aufzunehmen und sie somit frühstmöglich zu einem elementaren Bestandteil der politischen Arbeit vor Ort zu machen.

„Wir hatten bisher keine Veranstaltung, die es uns ermöglicht hat, vor Ort in einen offenen und bürgernahen politischen Dialog mit den Fuhlenbocker zu treten. Während der guten Gespräche im Wahlkampf ist uns bewusst geworden, dass sie sich sehr gerne mit ihren Fragen und Wünschen an die politischen Vertreter vor Ort wenden würden. Daher war es Zeit für einen solch offenen Austausch“, so Daniel van Geister, Vorsitzender des Ortsvereins.

Das ganze soll aber keine Einbahnstraße sein. „Wir möchten die Möglichkeit natürlich auch nutzen, um unsere gute Arbeit nach außen zu transportieren. Damit soll das Bild der kommunalen Politik in ein angemessenes Licht gesetzt werden.“

EURE FAVORITEN