Neuer Knoten im WLAN-Netz

Der Verein „Marketing für Bottrop“, die Stadtspitze und ihre Partner knüpfen weiter am Netz für kostenlosen Internetzugang in der Innenstadt. Mit einem Router auf dem Dach des Sparkassengebäudes gibt es nun auch freies WLAN am Pferdemarkt und an der Osterfelder Straße, je nach Wetterlage bis zum Altmarkt.

Der Verein unter Vorsitz von Oberbürgermeister Bernd Tischler und CDU-Fraktionschef Hermann Hirschfelder arbeitet seit Jahren daran, der Innenstadt durch den freien und drahtlosen Zugang zum Internet zusätzliche Aufenthaltsqualität zu geben. Inzwischen reicht das Netz vom ZOB über die Hochstraße bis zum Pferdemarkt, eine Insel umgibt das Rathaus. „Damit gibt es WLAN-Empfang jetzt auf allen Plätzen in der Innenstadt, auf denen Veranstaltungen stattfinden“, sagt Claus Schwarz vom Marketingverein. Tischler nannte das Angebot einen „guten Service für Bottroper wie für Besucher“.

Projekt wächst

Der kostenlose Internetzugang sei „ein großes Projekt, das einige Zeit gedauert hat“; eine Anspielung darauf, dass der Verein gehofft hatte, schon zum Weihnachtsmarkt 2015 flächendeckenden Zugang in der Innenstadt anbieten zu können.

Immerhin: Während des „Weihnachtszaubers“ haben der Verein und die Techniker von Bürotechnik Lüttmann den Zugangs-Service über die Homepage „mybotspot.de“ frei geschaltet und dabei ganz ohne Werbung für den WLAN-Zugang „an schönen Samstagen schon 400 Nutzer gehabt“. Als nächstes Ziel peilt der Verein an, auch die Fußgängerzone an der Gladbecker Straße in das Netz einzubauen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel