Neuer Geschäftsführer im Hospiz

Jürgen Münnich ist neuer Geschäftsführer des Bottroper Hospizes. Damit übernimmt der 59-jährige Bottroper die Nachfolge des verdienten ersten Geschäftsführer des Hauses, Paul Mensing-Göke, der kürzlich verstarb.

Münnich, selbstständiger Musikverleger und Vater von zwei erwachsenen Kindern, engagiert sich seit vielen Jahren in der Hospizarbeit, darunter auch schon lange im ambulanten Hospiz Oberhausen und war bisher Mitglied im Förderverein und Vorstand des neuen stationären Hospizes an der Osterfelder Straße.

Mit der neuen administrativen Aufgabe im Bottroper Haus gibt Münnich seine ehrenamtliche Tätigkeit in Oberhausen nicht auf. „Ich übernehme dort weiter Sterbenbegleitungen aber auch die Beratung von Kranken und Angehörigen und bin froh, dass ich das mit meiner Arbeit als selbstständiger Unternehmer gut koordinieren kann“, sagt Münnich. In Bottrop wird die Mittelbeschaffung eine wichtige Aufgabe sein, denn ohne einen sechsstelligen Spendenbetrag wird das Haus nie seine Aufgabe der Betreuung Schwerstkranker leisten können.

EURE FAVORITEN