Marketingverein lädt zur Feier auf dem Eigen ein

Im vergangenen Jahr fand die Veranstaltung auf dem Boyer Markt statt. Auch damals waren die Grün-Weißen Funken dabei.
Im vergangenen Jahr fand die Veranstaltung auf dem Boyer Markt statt. Auch damals waren die Grün-Weißen Funken dabei.
Foto: FUNKE FotoServices
„Du bist Bottrop“ macht Samstag Station auf dem Eigener Markt. Vereine und Verbände zeigen sich. Abwechslungsreiches Programm geplant.

Bottrop..  „Du bist Bottrop“ – unter diesem Motto lädt der Verein Marketing für Bottrop einmal im Jahr in einen Bottroper Stadtteil ein. In diesem Jahr findet die Veranstaltung auf dem Eigener Markt statt. Am kommenden Samstag, 9. April, erwartet die Besucher auf dem Platz ein abwechslungsreiches Programm. Los geht’s um 10 Uhr, um 15 Uhr endet die Veranstaltung.

Von Bottropern für Bottroper

Nachdem der Marketing-Verein in den vergangenen Jahren in der Stadtmitte, in Kirchhellen, im Fuhlenbrock und in der Boy Station gemacht hat, ist diesmal der Eigen dran. Das Konzept der Veranstaltung: Vereine, Verbände und Institutionen aus dem Stadtteil beteiligen sich, stellen sich und ihre Arbeit vor und bieten Programm an. Ein besondere Hingucker am Samstag dürften die Auftritte von Freiwilliger Feuerwehr Eigen und THW – das Technische Hilfswerk hat seinen Sitz an der Stenkhoffstraße im Eigen – sein. Präsentieren diese beiden Institutionen doch auch ihre Fahrzeuge. Zudem will das THW ein Bobbycar-Rennen starten.

„Es ist im Prinzip eine Art Stadtteilfest im Eigen“, sagt Holger Czeranksi, der die Veranstaltung mit organisiert. Der SV Fortuna bietet Torwandschießen an, der Autohändler Kott präsentiert seine Modelle und auch die Awo-Seniorenzentren und der Förderverein Stenkhoffbad stellen sich vor. Weitere Unterhaltung bieten die Grün-Weißen Funken mit ihren Showtänzen und der TV Deutsche Eiche. Für Musik sorgen DJ Kraus und Thomas Blankenstein.

„Ich freue mich auf diese Veranstaltung“, sagte der Oberbürgermeister und Vorsitzendes des Marketingvereins, Bernd Tischer, bei der Vorstellung der Veranstaltung. Sein Stellvertreter im Verein, Hermann Hirschfelder, sieht die Veranstaltungen in den Stadtteilen auch als Chance, den eigenen Verein vorzustellen und Mitstreiter zu gewinnen. Und: Angesichts der aktuellen Entwicklung rund um den Eigener Markt sei der Zeitpunkt einer solchen Veranstaltung vielleicht genau richtig, so Tischler.

 
 

EURE FAVORITEN