Bottrop

Mann fährt in Bottrop mit voller Wucht gegen einen Baum und stirbt

Das Wrack des Autos vor dem Baum.
Das Wrack des Autos vor dem Baum.
Foto: Feuerwehr Bottrop
  • Mann prallt mit seinem Auto gegen einen Baum
  • Fahrer konnte nicht mehr gerettet werden
  • Es war wohl Suizid

Bottrop. Am Sonntagmittag ist in Bottrop ein Fahrer mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt. Er starb wenig später an der Unfallstelle. Die Polizei geht davon aus, dass er Suizid begangen hat.

An der Straße „Am Schleitkamp“, kurz hinter der Einmündung zum „Christfurth“, war der Mann gegen einen Baum gefahren.

Hilfe kommt für den Fahrer zu spät

Der Fahrer, der alleine unterwegs war, wurde kurze Zeit später von Feuerwehrkräften aus seinem Fahrzeug befreit und sofort notärztlich versorgt.

Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen konnte dann aber nur noch sein Tod festgestellt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Sie geht aktuell aber von Suizid aus.

Wer ebenfalls mit dem Gedanken spielt, sich etwas anzutun, findet hier Hilfe: 0800 / 1110111 oder www.telefonseelsorge.de

(fr)

Mehr aus der Region:

Nach Brand in Duisburger Doppelhaushälfte: Bewohnerin (63) war schon vorher tot - Polizei ermittelt wegen Mord

Eishockey-Randale – Ausschreitungen durch Krefelder Hooligans

Gefährlich! Unbekannte werfen Zaun vor Nordwestbahn - Zugstrecke bei Duisburg immer noch lahmgelegt

 

EURE FAVORITEN