Lohnendes Engagement

Der Bundeswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ sucht in diesem Jahr die 100 innovativsten Projekte im Bereich Digitalisierung, die zu einer nachhaltigen Gestaltung unserer Gesellschaft führen. Bis zum 15. März können konkrete Ideen auf www.ausgezeichnete-orte.de eingereicht werden. Ausrichter sind der Bundesverband der Deutschen Industrie und die Deutsche Bank.

Online-Bewerbungen

„Ich kenne viele Unternehmen, Vereine sowie soziale, kirchliche, forschende und kulturelle Einrichtungen in Bottrop, Dorsten und Gladbeck, die ausgezeichnete Arbeit leisten und die Potenziale einer digital vernetzten Welt längst erkannt haben“, sagt der Bottroper CDU-Bundestagsabgeordnete Sven Volmering. Er ruft die Bevölkerung in seinem Wahlkreis dazu auf, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Ein weiteres Unterstützungsprojekt kommt über das neue Netzwerk „Engagierte Stadt“. Es möchte bürgerschaftliches Engagement in den Städten stärken. Zivilgesellschaftliche Träger- und Mittlerorganisationen wie zum Beispiel Freiwilligenagenturen, Bürgerstiftungen oder Seniorenbüros sind aufgerufen, ihre Konzepte vorzustellen. Das Bundesfamilienministerium und mehrere Stiftungen, unter anderem die Bertelsmann- und die BMW-Stiftung, wollen die besten 50 Projekte mit jährlich insgesamt einer Million Euro unterstützen. Online-Bewerbungen können unter der Internet-Adresse www.engagiertestadt.de eingereicht werden.

„Vor Ort wissen die Engagierten naturgegeben am besten, wie ihre Stadt tickt. Deshalb finde ich es sehr gut, dass mit dem Engagierte-Stadt-Programm diejenigen Initiativen eine Chance auf finanzielle Unterstützung erreichen, die wirklich wissen, wo der Schuh drückt“, unterstreicht Volmering.

EURE FAVORITEN