Leck in Bottroper Pipeline: drei Polizisten im Krankenhaus

In Bottrop ist Kokereigas ausgetreten.
In Bottrop ist Kokereigas ausgetreten.
Foto: WAZ FotoPool
In Bottrop ist in der Nacht zu Mittwoch Kokereigas aus einer Pipeline ausgetreten. Drei Polizisten mussten auf Verdacht ins Krankenhaus.

Bottrop.. Durch ein Leck in einer Gas-Pipeline in Bottrop im Ruhrgebiet ist in der Nacht zum Mittwoch Kokereigas ausgeströmt. Zwei Polizisten seien mit dem Verdacht auf eine Gasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Rund um das Leck stellte die Feuerwehr eine erhöhte Konzentration des giftigen Gases Kohlenmonoxid fest.

Die Konzentration lag bei 300 Teilchen pro Million (ppm, parts per million). Zum Vergleich: An stark befahrenen Stadtstraßen werden nach Angaben des Umweltbundesamts bis zu 50 ppm gemessen. Das Loch in der Pipeline wurde bis zum Mittwochmorgen repariert. Die beiden Polizisten konnten die Klinik wieder verlassen. Anwohner waren nach Polizeiangaben nicht betroffen. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN