Kunden spenden Bücher für Hospiz-Bewohner

Bücher gehören zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken der Deutschen. Nach einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung verschenken 37 Prozent der Befragten zu Weihnachten ein Buch. Die Nachfrage nach Büchern sei groß stellt auch Buchhändler Florian Knipping fest. „Das Weihnachtsgeschäft läuft für uns sehr zufriedenstellend. Literatur ist weiterhin für viele faszinierend ist“, sagt , der Filialleiter der Mayerschen Buchhandlung an der Hochstraße 31 a.

Weihnachtliche Geschenke

Die Bestseller reichten von einer Helmut Schmidt-Biografie bis zum zehnten Band von „Gregs Tagebuch“. Bei den Bottroper Kundinnen und Kunden stehen darüber hinaus vor allem die Titel „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman sowie „Passagier 23“ von Sebastian Fitzek hoch im Kurs. Neben Büchern seien auch Regionalia wie das Spiel „Monopoly-Bottrop“ oder die Bottrop-Tassen.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Mayerschen Buchhandlung ist aber auch eine große Spendenbereitschaft in Bottrop aufgefallen: Zahlreiche Kunden seien dem Aufruf der Mayerschen Buchhandlung gefolgt und haben Kinder- und Jugendbücher für das Projekt „Bücher können die Welt verändern – Mach mit!“ gespendet. Die Bücher kommen dem Hospiz zugute, dessen Bewohner sich dank der spendablen Kunden auf weihnachtlich verpackten Geschenke freuen können.

EURE FAVORITEN