Kirchhellen führt eine neue „Währung“ ein

So sieht er aus, der Kirchhellen-Gutschein.
So sieht er aus, der Kirchhellen-Gutschein.
Foto: Kirchhellen.de

Kirchhellen..  Im Dorf können Bummler jetzt sozusagen auf (Kirch)Heller und Pfennig bezahlen: Mit einer Art neuer Währung, die für den Anfang in zwanzig Geschäften gültig sein wird. Die Macher der Internetseite kirchhellen.de bringen – voraussichtlich am 14. Januar – „Kirchhellen-Gutscheine“ in den Werten 10 und 25 Euro auf den Markt. Gedruckt sind die Wertscheine schon. Marco Willer vom kirchhellen.de-Team: „Wir haben gerade 70 000 Euro im Regel liegen.“

Geliebäugelt mit dem Gedanken haben die Erfinder schon länger. In den letzten Monaten haben sie die Idee dann spruchreif gemacht, haben sich Gutschein-Systeme in anderen Städten angesehen, mit den Partnergeschäften im Dorf gesprochen (Marco Willer: „Die Rückmeldungen waren positiv“), ein Abrechnungssystem auf die Beine gestellt und eine Druckerei gesucht, die diese Gutscheine auch fälschungssicher herstellen kann.

Gutscheine sind fälschungssicher

Willer: „Der Kirchhellen-Gutschein wird durch verschiedene Sicherheitsmerkmale fälschungssicher sein und als Zahlungsmittel die Sicherheit bieten, die Kunden und Geschäftsleute erwarten dürfen.“ Die ganzen ungelösten Fragen zu klären, hat am Ende allerdings etwas länger gedauert, als erwartet: „Wir wollten damit eigentlich schon zu Weihnachten auf dem Markt sein. Ziel der Aktion ist natürlich, Kunden (gerne auch von auswärts) an örtliche Geschäfte zu binden. Willer: „Mit diesem Instrument wollen wir möglichst viele potenzielle Kunden ins schöne Kirchhellen locken und die Vielfalt des Einzelhandels einer möglichst breiten Käuferschicht präsentieren.“

In Arbeit ist noch ein Faltblatt, das die Gutschein-Initiative erklärt und alle Geschäfte auflistet, die mitmachen. Zum Start sind es auf Anhieb zwanzig. Weitere Interessenten haben sich bereits gemeldet.

Marco Willer hofft nun, dass viele die Gutscheine kaufen und verschenken: „Damit unterstützt man den Wirtschaftsstandort und gibt ein klares Bekenntnis zu Kirchhellen ab, denn nirgendwo außer in unserem Dorf kann der Gutschein eingelöst werden. Er ist also das ideale Geschenk und erklärt seinen Untertitel gleich selbst: Verschenk ein Stück Heimat.“

Alle Geschäfte, in denen die neue Währung akzeptiert wird, sind demnächst auch an einem Türaufkleber zu erkennen.

 
 

EURE FAVORITEN