Kinder zeigen ihre Projekte auf dem Berliner Platz

Foto: FUNKE Foto Services

Gemeinsam haben das Spielmobil Rollmobs, der BDKJ Abenteuerspielplatz dem Verein Kunstreich im Pott und der ABA Fachverband verschiedene Projekte für Kinder und Jugendliche in Batenbrock angeboten. Hintergrund dafür war das Projekt „Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Als Entdecker im Stadtteil

All das, was die Teilnehmer im gesamten Jahr gemacht haben, soll nun noch einmal bei einer großen Darbietung präsentiert werden am Dienstag, 10. November ab 15 Uhr auf dem Berliner Platz. Dort findet die Abschlussveranstaltung des Projektes statt.

Die Bündnispartner erinnern an die vielen verschiedene Aktionen, an denen Kinder und Jugendliche teilgenommen haben. Etwa am einwöchigen Workshop „Entdecker gesucht“ auf dem Abenteuerspielplatz. Zahlreiche Kinder erkundeten den Stadtteil Batenbrock mit GPS-Geräten, Stadtplan und Fotokamera. In einem Musikseminar „Klangforscher gesucht!“ hatte der Musiker Ingo Stanelle mit den Kindern Klanginstrumente gebaut, die jetzt an verschiedenen Stellen im Stadtteil aufgehängt werden.

Auch Filmarbeiten standen in dem Jahr auf dem Programm: Im Projekt „Trickfilmer gesucht!“ entwickelten die Kinder unter Anleitung der Filmemacherin Ulrike Korbach einen eigenen Trickfilm über ihren Stadtteil. Im Workshop „Stadtteilforscher gesucht!“ entwickelte Ingo Stanelle einen Audioguide mit den Kindern. Und Ulrike Korbach führte eine Spielplatzbewertung mit Kindern durch, die filmisch dokumentiert wurde.

All diese verschiedenen Projekte und Ergebnis sollen nun bei der Abschlussveranstaltung noch einmal präsentiert werden.

 
 

EURE FAVORITEN