Kinder lernen Umgang mit Haustieren

Bei der Tierschutzjugend NRW dreht sich am Wochenende Freitag, 23. , bis Sonntag, 25. Januar, alles um die richtige Haltung von Meerschweinchen, Kaninchen, Hamstern, Vögeln, Farbmäusen und anderen Kleintieren. Sechs- bis elfjährige Kinder werden sich mit der tiergerechten Unterbringung, Fütterung und notwendigen Pflege ihrer Wunschtiere beschäftigen. Schließlich soll ihr Wunschtraum „eigenes Tier“ nicht zum Albtraum für den neuen Hausgenossen werden. Vor der Anschaffung eines tierischen Mitbewohners gibt es viel zu bedenken, da auch kleine Haustiere ja kein Spielzeug, sondern Lebewesen mit eigenen Bedürfnissen sind, so die Tierschutzjugend.

Es werde gebastelt und gemalt, und auch Spiel und Spaß sollten nicht zu kurz kommen, so die Veranstalter. Dieser Kinder-Workshop findet in der Jugendbildungsstätte „Baustelle“ in Dülmen statt. Die Kinder würden rund um die Uhr von erfahrenen Jugendgruppenleitern betreut. Die Teilnehmergebühr beträgt 20 Euro pro Kind und beinhaltet alle anfallenden Kosten (Unterkunft, Verpflegung und Programm).

EURE FAVORITEN