„Handlungsbedarf am Movie Park“

Feldhausen

Mit dem Ausbau des Lohbrauckswegs, der Ende März fertig werden soll, hat die Stadt aus Sicht des Bezirksbürgermeisters „eine optimale Anbindung an den Movie Park geschaffen“. Jetzt sei es Aufgabe des Movie Parks, ein Verkehrskonzept zur Entlastung von Feldhausen vorzulegen und umzusetzen. Schnieder: „Hier sehen wir Handlungsbedarf.“

Verbesserungsmöglichkeiten sieht Schnieder in der Abwicklung des An- und Abreiseverkehrs an den Parkplätzen: Die könne auf zwei Spuren erfolgen. Eine Ausschilderung auf der Autobahn könnte den Verkehr zudem zur Anschluss-Stelle Kirchhellen-Nord lenken. Schnieder: „Wir erwarten für die Bürger in Feldhausen eine spürbare Entlastung.“Die Verkehrslenkung sollte zu Saisonstart getestet werden, damit sie zu Stoßzeiten wie vor Halloween greift.

Bürgerservice

Ein Erfolg sei die Einigung mit der Verwaltung, dass auch nach der Schließung von Standesamt und Rentenberatungen die Dienstleistungen in Kirchhellen bleiben. Schnieder: „Eheschließungen sind möglich im Trauzimmer, Hof Jünger, der Weinscheune und auf Schloss Beck.“ Erster Sprechtag zur Rentenberatung ist am Mittwoch, 14. Januar. Terminvereinbarung: (02041) 70-3551.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel