Grundschüler schnuppern Realschul-Luft

In diesen Wochen sind insgesamt 16 Grundschulklassen zu Gast an der Gustav-Heinemann-Realschule (GHR), um den Unterricht kennenzulernen. Die sportlich interessierten Teilnehmer erwartet dabei eine Kinderolympiade, die jungen Forscher naturwissenschaftliches Arbeiten. Unter Anleitung der Chemielehrerinnen Katja Geißenhöner und Katja Unterberg und mit tatkräftiger Unterstützung des Naturwissenschaftsteams der GHR bauen die Grundschüler in Eigenregie einen Stromkreis und eine Dosenrakete und stellen eine Zitronenbatterie her. Auch in der Turnhalle warten viel Spaß und unterschiedliche Herausforderungen auf die jungen Gäste. Während auf dem Parcours in erster Linie das sportliche Geschick der Kinder gefragt ist, brauchte es bei diversen Ballspielen Teamgeist, um einen Sieg zu erringen. Unterstützt werden die Lehrer Petra Lemm und Markus Osthoff von den ausgebildeten Sporthelfern der Schule, die Spiele organisieren, Kinder betreuen und ihnen in schwierigen Situationen zur Seite stehen. Foto: GHR

 
 

EURE FAVORITEN