Gambrinus thront wieder auf Gladbecker Straße in Bottrop

Die Gambrinusstatue steht auf ihrem Sockel.
Die Gambrinusstatue steht auf ihrem Sockel.
Foto: Labus / FUNKE Foto Services
Das neue Wahrzeichen auf der Gladbecker Straße wird Samstag vor dem Haus des Handwerks eingeweiht. Um 12.30 Uhr geht’s los.

Bottrop.. Die neue alte Figur des Gambrinus thront seit Donnerstag Nachmittag auf der Gladbecker Straße.

Mitarbeiter der Baufirma Bremer hoben unter Anleitung von Steinmetz und Bildhauer Uwe Kühn die mehr als 700 Kilogramm schwere Skulptur mit einem Kranwagen auf ihren Sockel.

Damit geht eine gut 40 Jahre währende Odyssee zu Ende. Die begann mit dem Abriss der alten Gaststätte „Zum Gambrinus“ auf der Hochstraße. Die Figur des auch als Bierpatrons bekannten Sagenkönigs Gambrinus zierte bis dahin den Giebel des Gründerzeithauses. Teile der Figur wurden später von Heimatforscher Wilfried Krix geborgen und von Uwe Kühn zusammengesetzt und nach alten Vorlagen ergänzt.

Die Einweihung des neuen Wahrzeichens auf der Gladbecker Straße vor dem Haus des Handwerks findet am Samstag um 12.30 Uhr durch Bürgermeister Klaus Strehl statt.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel