Brauerei spendet dem Hospiz 2500 Euro für seine Arbeit

Einen Scheck in Höhe von 2500 Euro übergab André Kubicki, Repräsentant der Krombacher Brauerei jetzt im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion an das Hospiz in Bottrop. In der 2014 eröffneten Einrichtung werden schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet. Einen Teil der Kosten muss das Hospiz aus Spenden finanzieren. Für die Gäste ist der Aufenthalt kostenfrei.

Die Krombacher Brauerei hat schon 2003 die früher übliche Praxis aufgegeben und verschenkt keine Jahreskrüge mehr an ihre Kunden. Unter dem Motto „Spenden statt Geschenke“ gibt es heute stattdessen eine Spendenaktion als festen Bestandteil des Engagements im sozial-karitativen Bereich ist. Jedes steht eine Gesamtspende zwischen 180 000 und 250 000 Euro zur Verfügung. Dieser Betrag wird in Spenden von 2500 Euro für soziale Zwecke aufgeteilt.

EURE FAVORITEN