Adventsmarkt beginnt am Freitag

Handwerker stellen die Buden für „Bottrop im Advent“ in der Fußgängerzone auf.
Handwerker stellen die Buden für „Bottrop im Advent“ in der Fußgängerzone auf.
Foto: WAZ FotoPool

Bottrop..  Die Adventszeit richtet sich in Bottrop nicht nach dem Kalender. Denn mit der Veranstaltungsreihe „Bottrop im Advent“ läutet die Gesellschaft für Stadtmarketing die vorweihnachtliche Zeit schon gut zwei Wochen vor dem 1. Adventssonntag ein.

Am nächsten Wochenende schon können die ersten Besucher wieder entlang an Glühweinständen und Bratwurstbuden durch die Innenstadt flanieren. „Bottrop im Advent“ wird diesmal am Freitag, 16. November eröffnet, kündigt die Gesellschaft für Stadtmarketing auf ihrer Internetseite an.

Zauberer und Komödianten

Bis kurz vor Weihnachten unterhalten in der Innenstadt samstags und sonntags Magier und Zauberer das Publikum. Auch Artisten, Komödianten oder Pantomimen sind dann in der Fußgängerzone unterwegs. Die Imbissstände sind montags bis freitags von 11 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, sonntags von 15 Uhr bis 20 Uhr.

Eis-Bildhauerin

Für den Bottroper Weihnachtsmarkt ist das Wochenende zum 1. Advent reserviert. An den drei Weihnachtsmarkttagen von Freitag, 30. November bis Sonntag, 2. Dezember rund um den Ernst-Wilczok-Platz am Rathaus und den Luise-Hensel-Platz sollen vor allem wieder Kinder ihre Freude haben. Die Kinder dürfen basteln oder ihren Wunschzettel ans Christkind schicken. Die Pfadfinder rufen zu einer magischen Schnitzeljagd auf, und die Eis-Bildhauerin Katharina Bock stemmt fantastische Figuren aus dicken Eisblöcken.

Auch Märchenerzähler, Zauberer und Puppenspieler treten auf den Weihnachtsmarktbühnen auf. Von 11 Uhr bis 20 Uhr sind die winterlich dekorierten Stände an den drei Weihnachtsmarkttagen geöffnet. Auf den Bühnen ist am Freitag und Samstag bis 22 Uhr Programm.

Fanfarenklänge

Am Weihnachtsmarkt-Sonntag, 2. Dezember werden auch viele Geschäfte in der Innenstadt geöffnet sein. Von 13 bis 18 Uhr können Besucher am letzten verkaufsoffenen Sonntag in der City ihre Weihnachtseinkäufe erledigen. Danach ist dann immer noch Zeit, um wieder zum Ernst-Wilczok-Platz zu bummeln. Um 19 Uhr beenden dort vom Balkon des Rathauses aus traditionell Fanfarenklänge feierlich den Weihnachtsmarkt.

Für „Bottrop im Advent“wird dann aber längst noch nicht Schluss sein. Denn an den Buden in der Fußgängerzone erlöschen die Lichter am Samstag, 22. Dezember, also erst kurz vor dem Heiligen Abend.

Und wann beginnt die Adventszeit wirklich?

Die Adventszeit beginnt mit der ersten Vesper des ersten Adventssonntags und endet am Heiligen Abend mit der ersten Vesper von Weihnachten. Der erste Advent liegt immer am Sonntag zwischen dem 27. November und dem 3. Dezember. In diesem Jahr ist es Sonntag, 2. Dezember.

 
 

EURE FAVORITEN