Zahl der Arbeitslosen in Bochum sinkt spürbar

17.750 Personen sind im November in Bochum ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote von jetzt 9,4 Prozent sank binnen drei Monaten um einen Prozentpunkt. Luidger Wolterhoff, Leiter der Agentur für Arbeit in Bochum, spricht von einem „überdurchschnittlichen Rückgang an Arbeitslosen“.

Bochum. Auf 9,4 Prozent gesunken ist die Arbeitslosenquote in Bochum im November. Sie sank damit binnen drei Monaten um einen Prozentpunkt. „Seit Jahresbeginn bis jetzt verzeichnen wir einen überdurchschnittlichen Rückgang an Arbeitslosen und erreichen mit 17 550 arbeitslosen Personen den Stand von zwei Jahren zuvor“, sagt Luidger Wolterhoff, Leiter der Agentur für Arbeit Bochum. Saisonbedingt rechnet er in den nächsten Wochen wieder mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit.

3820 Personen (-4,2 Prozent) im Bereich Arbeitslosenversicherung (SGB III) waren in diesem Monat ohne Arbeit. Beim Jobcenter (SGB II) wurden im gleichen Zeitraum 13 730 Arbeitslose gemeldet. Damit erhalten 78,2 Prozent der Arbeitslosen in Bochum Arbeitslosengeld II. Verglichen mit dem Vorjahresmonat sind dies 860 Personen weniger (- 5,9 %).

Gemeldet sind 914 offene Stellen. Vor allem im Baugewerbe sowie im Gesundheits- und Sozialwesen ist die Nachfrage groß. Sie wächst außerdem wegen des Weihnachtsgeschäfts spürbar im Gastgewerbe und im Handel Nach wie vor , so Agentur-Chef Wolterhoff. Weiterhin sei die Stimmung bei den Unternehmen verhalten optimistisch.