"X Factor" - Melissa Heiduk aus Bochum ist im Finale

Melissa Heiduk (links) mit ihrem Mentor H.P. Baxxter und der bereits ausgeschiedenen Kandidatin Klementine Hendrichs. Die Bochumerin steht im Finale von "X Factor".
Melissa Heiduk (links) mit ihrem Mentor H.P. Baxxter und der bereits ausgeschiedenen Kandidatin Klementine Hendrichs. Die Bochumerin steht im Finale von "X Factor".
Foto: Vox
Die nächste Gewinnerin von "X Factor" könnte eine Bochumerin werden: Melissa Heiduk setzte sich im Halbfinale durch und tritt nun im Finale gegen die beiden letzten Konkurrenten an. Die 23-Jährige konnte sich am Sonntagabend auf ihre Fans verlassen, die sie sicher ins "X-Factor"-Finale wählten.

Bochum. Die Bochumerin Melissa Heiduk hat sich bei "X Factor" durchgesetzt. Die 23-Jährige steht im Finale der Vox-Castingshow und misst sich dort mit den beiden verbliebenen Konkurrenten Mrs. Greenbird und Björn Paulsen. Im Halbfinale musste Melissa als erste Kandidatin ran: Sie entschied sich für den Partykracher "Free" von Ultra Naté. Ihr Mentor H. P. Baxxter war naturgemäß zufrieden mit dem Auftritt seiner Kandidatin, die anderen Jury-Mitglieder weniger: Moses Pelham und Sarah Connor fanden, das Dance-Genre sei nichts für Melissa.

Den Zuschauern schien das egal zu sein, sie wählten Melissa Heiduk ins "X Factor"-Finale, genau wie Mrs. Greenbird. Björn Paulsen musste dagegen noch einmal antreten. Erst in der Entscheidungsrunde setzte er sich gegen den anderen Halbfinalisten, Barne Heimbucher, durch.

"X Factor"-Finale am Sonntag bei Vox

Melissa Heiduk hat die Kategorie Solosängerinnen (16-24 Jahre) bei "X Factor" gewonnen und sich so den Weg ins Finale geebnet. Ob sie auch dort auf ihr Geheimrezept setzt ("Ich trete gern barfuß auf"), erfahren Melissas Fans am kommenden Sonntag (25. November). Dann überträgt Vox das Finale der "X Factor"-Staffel 2012. (dor)