Witten

Witten: Mutter (39) und Kind (10) tot in Wohnung gefunden

Eine 39 Jahre alte Mutter aus Witten und ihr zehn Jahre alter Junge wurden tot in ihrer Wohnung gefunden. (Symbolbild)
Eine 39 Jahre alte Mutter aus Witten und ihr zehn Jahre alter Junge wurden tot in ihrer Wohnung gefunden. (Symbolbild)
Foto: dpa

Witten. Schrecklicher Vorfall in Witten: Am Montag wurden im Stadtteil Annen ein zehn Jahre alter Junge und seine 39 Jahre alte Mutter tot in ihrer Wohnung aufgefunden.

Der 52 Jahre alte Ehemann der Frau und Vater des Kindes hatte die Verstorbenen entdeckt, als er gegen 17.50 Uhr die gemeinsame Wohnung in Witten betreten hatte.

Witten: Leichen von Mutter und Kind entdeckt

Die Leiche des Kindes wies Spuren stumpfer Gewalt im Kopfbereich auf, bei der Mutter wurden Schnitt- und Stichverletzungen im Brustbereich festgestellt, wie die Polizei Bochum mitteilt. Die Verletzungen seien vorwiegend oberflächlicher Natur gewesen.

Die Ermittler fanden keine Aufbruchspuren an der Wohnungs- oder der Balkontür: Hinweise auf einen Einbruch habe es keine gegeben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Manipulativer ARD-Strategiepapier „Framing Manual“ soll Rundfunkgebühr rechtfertigen - mit diesen drastischen Worten

Essen: Feuerwehr-Chef kann einfach nicht vergessen, was ein Taxifahrer getan hat

• Top-News des Tages:

Kinder über Monate hinweg von Fünfjährigen missbraucht – Kita wirft Opfer raus

Berühmter Sänger verunglückt auf der A2 nach Dortmund – Verhalten des Verursachers entsetzt

-------------------------------------

Polizei Bochum geht von Mitnahme-Suizid aus

So sei die die Wohnung augenscheinlich nicht nach Bargeld oder anderen Gegenständen durchsucht worden. Auch gebe es bislang keine Hinweise, die auf ein Kampfgeschehen hindeuten würden.

Anhand der bisherigen Erkenntnisse geht die Polizei von einem sogenannten Mitnahme-Suizid der Mutter aus.

>>Anmerkung der Redaktion<<

Zum Schutz der betroffenen Familien berichten wir normalerweise nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wer unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leidet oder jemanden kennt, der daran leidet, kann sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN